2586410

Apple fügt Powerbeats Pro der "Wo ist?"-App zu

12.05.2021 | 17:13 Uhr | Halyna Kubiv

Eigentlich ist der Schritt ganz logisch, wenn sich schon die Airpods über "Wo ist?" finden lassen, warum nicht auch Powerbeats Pro.

Neben Airpods, Airpods Pro und Airpods Max wird ganz oft vergessen, dass Apple nach wie vor die Kopfhörer der Marke Powerbeats produziert, 2014 zusammen mit der Firma Beats aufgekauft. Dass der Hersteller seine Nebrnmarke nach wie vor pflegt, zeigt der letzte Schritt: Seit ein paar Tagen lassen sich die Powerbeats Pro dem Netzwerk von "Wo ist?" hinzufügen und so sich finden lassen. Wir haben die Informationen in einem aktualisierten Support-Dokument von Apple gefunden. Die letzte Aktualisierung vom Oktober 2020 weist die Nutzer darauf hin, was zu tun ist, wenn die Powerbeats oder die Ladehülle verloren gehen: Seriennummer herausfinden und Apple Support kontaktieren. Mit der Aktualisierung vom 7. Mai kommt noch ein Satz dazu: Wenn Sie Ihre Powerbeats Pro oder Ladehülle verloren haben, können Sie sie über "Wo ist?" finden.

Zwar ist dieser Schritt für die Powerbeats-Pro-Inhaber recht erfreulich, doch auch für alle iPhone- und iPad-Nutzer kann er Konsequenzen haben. Powerbeats Pro kamen im Frühling 2019 auf den Markt . Das bedeutet, dass jedes Produkt, das Bluetooth LE unterstützt, auch nachträglich ins Netzwerk von "Wo ist?" aufgenommen werden kann. Womöglich hat Apple den Sport-Kopfhörern eine neue Firmware spendiert, denn letzte Woche wurde eine Reihe der Sicherheitsupdates für iPhones, iPads und Macs distribuiert .

Macwelt Marktplatz

2586410