2573230

Apple macht Ernst: Weniger Mini, mehr Pro

10.03.2021 | 12:30 Uhr |

Die Gerüchte um Apples neue Produktionspläne für das iPhone 12 Mini und iPhone 12 Pro scheinen zu stimmen. Berichten zufolge hat Apple die Produktion des kleinen iPhone 12 mini stark reduziert.

Bereits Anfang Februar berichteten wir, dass Apple die Produktion des erst im Herbst 2020 vorgestellten iPhone 12 Mini anscheinend reduzieren will, um somit mehr Kapazitäten für die Produktion des iPhone 12 Pro und 12 Pro Max zu schaffen. Noch vor wenigen Wochen prophezeiten manche Medien sogar die endgültige Einstellung des Mini-iPhone. Der Grund: Apple habe die Nachfrage des iPhone 12 Mini überschätzt, die der Pro-Modelle hingegen unterschätzt. Nun macht der iPhone-Hersteller Nägel mit Köpfen.    

Laut Nikkei habe Apple seine Partner-Zulieferer bereits darüber informiert, dass es die Produktionspläne für das iPhone 12 Mini in der ersten Hälfte des Jahres 2021 reduziert hat. Die Herstellung einiger spezieller Teile sei demnach sogar komplett eingestellt worden. Wie Appleinsider berichtet, soll Apple jedoch noch vor der Änderung seiner Produktionsstrategie "aggressiv Halbleiter, Leiterplatten und Displays" gekauft haben – und das inmitten einer weltweiten Teileknappheit.

75 Millionen neue iPhones bis Mitte 2021

Aus dem Bericht geht hervor, dass Apple für das erste Halbjahr 2021 eine Produktion von rund 75 Millionen iPhone-Einheiten anpeilt. Dies entspreche einem Rückgang von rund 20 Prozent gegenüber Dezember 2020. Schuld daran ist demnach anscheinend das iPhone 12 Mini, dessen Verkaufszahlen nicht so stark waren wie erhofft. Da die Nachfrage nach anderen iPhone-Modellen wie dem iPhone 12 Pro stark bleibt, will Apple die mit der Reduzierung des iPhone 12 Mini gewonnenen Kapazitäten nun verstärkt auf die Produktion der Pro-Modelle setzen.

Das Ende des iPhone Mini?

Die Produktionsbänder laufen ab sofort zwar langsamer als bisher, eine endgültige Einstellung des iPhone 12 Mini ist bisher jedoch  nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil: Apple scheint auch in Zukunft an dem Konzept des iPhone-Mini festhalten zu wollen. Der bekannte Apple-Leaker Jon Prosser verriet, dass Apple diesen Herbst ein iPhone 13 Mini auf den Markt bringen wird: "Es wird tatsächlich ein iPhone 13 Mini geben – oder ein 12S Mini". Ob Apple dieses überhaupt das neue iPhone 13 oder doch nur ein leichtes Upgrade der 2020-Modelle unter dem Namen iPhone 12S herausbringt, erfahren Sie unter anderem in unserem großen iPhone-13-Gerüchte-Artikel:   iPhone 13: Features, Design, Preis, Specs – das kommt 2021 .

Macwelt Marktplatz

2573230