2590057

Apple präsentiert Gewinner des WWDC21 Swift Student Challenge

01.06.2021 | 15:27 Uhr | Stephan Wiesend

Die drei Gewinnerinnen entwickelten Apps wie einen Lieferdienst, einen Programmierworkshop und eine Gesundheitsapp.

Eine Woche vor dem Start der WWDC 2021 hat Apple drei Gewinner seines jährlichen Programmierwettbewerbs Swift Student Challenge vorgestellt. Teilnehmer des Wettbewerbs mussten einen originellen Swift Playground einreichen und konnten dadurch einen von 350 Teilnehmerplätze bei der WWDC gewinnen. Zu den Gewinnern gehören immer mehr junge Frauen, wie Susan Prescott, Vice President Worldwide Developer Relations and Enterprise and Education Marketing stolz verkündet. Drei dieser jungen Frauen, die auch in der Vermittlung von Programmierkenntnissen aktiv sind, hat Apple jetzt ausführlicher vorgestellt. Zu ihnen gehört die 16-jährige Gianna Yan aus Kalifornien, die seit drei Jahren Apps entwickelt.

Eines ihrer Projekte ist die App "Feed Fleet", die während der Pandemie entstand. Eine App, die den Kontakt zwischen Freiwilligen und Bedürftigen vermittelt, damit diese sie mit lebenswichtigen Gütern beliefern können. Yan hat aber auch einen Workshop namens „Encode Change“ entwickelt, der Grundschülern das Programmieren beibringt, und entwirft unter anderem Apps die sexuell übergriffiges Verhalten in der Schule melden, bei der Brustkrebs-Selbstuntersuchung und bei der Erkennung von Herzerkrankungen bei Frauen helfen.

Abina Dinesh (15) aus New Jersey hat die noch nicht veröffentlichte App "Gastro at Home" programmiert, die Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen mit Informationen versorgt. Zusätzlich hat sie die gemeinnützige Organisation Impact AI gegründet, die das Lernen und ethische Praktiken im Bereich der künstlichen Intelligenz bei jungen Menschen fördern soll – etwa über ein achtwöchiges Highschool-Programm namens Girls in AI.

Damilola Awofisayohat (17) ist Fan von Hackathons und hat die gemeinnützige Organisation TecHacks entwickelt, mit dem Ziel „Eine Umgebung für Mädchen zu schaffen, um sie in ihrer Kreativität zu unterstützen, Probleme zu lösen und ihre Talente zu zeigen“ Der erste Hackathon wurde von 800 Frauen und nicht-binären Personen besucht – aus 60 Ländern. Unter anderem arbeitet sie an einer App für amerikanische Gebärdensprache.

Die WWDC21 beginnt am Montag, 7. Juni, wie im letzten Jahr handelt es sich um eine rein virtuelle Veranstaltung. Die Eröffnungskeynote beginnt um 19.00 Uhr, Macwelt wird ausführlich darüber berichten.

Macwelt Marktplatz

2590057