2234796

Apple schaltet iTunes Match nach und nach ab

17.11.2016 | 10:10 Uhr |

iTunes Match war wohl der erste Schritt Apples eigene und Nutzer-Musik in die Wolke zu verlegen. Die Technologie ist jedoch obsolet.

Game, Set and Match: iTunes Match war vor fünf Jahren Apples erstes Angebot, rechtmäßig erworbene Musik (oder auch selbst gemachte) auf jedem Mac oder iOS-Gerät ohne vorherige Synchronisationen abspielen zu können. Mit Apple Music ist das Angebot jedoch obsolet geworden, solange man das Abo weiter bezahlt, hat man per Stream Zugriff nicht nur auf die eigene Musik, sondern auf alle 40 Millionen angebotenen Titel. Bisher kassierte Apple zwar weiterhin doppelt ab, Apple-Music-Abonnenten, die ihr Match-Abo nicht gekündigt hatten, mussten die 25 Euro Jahresgebühr weiter berappen. Damit dürfte nun aber Schluss sein, wie die Kollegen von iphone-ticker.de feststellen. Apple entfernt auf seinen Supportseiten immer mehr Hinweise auf iTunes Match und dessen Unterschied zu Apple Music, obwohl man Stand heute noch ein Abo abschließen kann. iTunes Match wird nicht mehr gebraucht, räumt Apple an anderer Stelle ein .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2234796