2635441

Apple stellt Beddit-Schlaftracker ein

12.01.2022 | 11:20 Uhr | Halyna Kubiv

Apple hat die kleine Firma mit der Schlafverfolgung-Expertise vor knapp fünf Jahren gekauft. Die Hardware wird nun eingestellt.

Beddit war eine kleine US-amerikanische Firma, die sich auf die Schlafverfolgung spezialisiert hatte. Mittels einer Matte, die auf der Matratze platziert wurde, konnte die App die Daten zu Schlafdauer, Atmung, Temperatur, Raumtemperatur, Puls, Schnarchen der Schlafenden erfassen und ausgewerten. Apple hat die Firma im Mai 2017 aufgekauft . Die Matte mit den Sensoren hat Apple seitdem in seinem Store für 150 Euro verkauft, wie 9to5mac berichtet , ist das Produkt im US-Store nicht mehr verfügbar. Auch unser Link aus der damaligen Berichterstattung funktioniert nicht mehr , Apple schlägt vor, nach etwas anderem zu suchen. 

App schon lange nicht mehr für Android

Das Unternehmen hat den Schlaftracker  Ende 2018 nochmals geringfügig aktualisiert . Dabei aber die Android-Unterstützung gekappt. Mitte 2019 hatte Beddit als Abteilung von Apple eine Studie zur Schlafforschung gestartet , diese war allerdings auf die Nutzer aus den USA beschränkt. Mit watchOS 7 hat Apple eine eigene Schlafüberwachung auf der Apple Watch gebracht, bis dahin mussten die Watch-Anwender und -Anwenderinnen auf die Dritt-Apps zugreifen. 

Apples Einstellung von Beddit-Hardware ist eigentlich der logische Schritt in der Aneignung der Expertise von externen Firmen. Das Unternehmen hat den Kauf für die Erweiterung der Apple Watch verwendet, so sind die notwendigsten Funktionen der Schlafüberwachung bereits auf der Smartwatch verfügbar. Nach Berichten von "Wall Street Journal" arbeitet der Entwickler weiter an der Schlafüberwachung und will mit den nächsten Iterationen der Apple Watch bzw. watchOS komplexere Schlafmuster überwachen und womöglich Schlafapnoe feststellen. 

Wer das eigene Schnarchverhalten überwachen will, kann derweil auf eine Dritt-App unseres Autors Mark Zimmermann zugreifen. Die App nutzt die Mikrofone auf der Apple Watch, um Schnarchgeräusche festzustellen und per Vibration den Nutzer zu einer anderen Schlafstellung zu bewegen. Die App heißt "Anti-Snore" und kostet momentan im App Store 1,99 Euro

Macwelt Marktplatz

2635441