2426192

Apple stört sich an Radwanderweg-Logo

02.05.2019 | 15:17 Uhr | Denise Bergert

Apple hat den Touristik-Verein Rhein-Voreifel aufgefordert, sein Radwanderweg-Logo „Apfelroute“ zu ändern.

iPhone-Hersteller Apple stört sich wieder einmal an einem angeblich zu ähnlichen Apfel-Logo. Dieses Mal trifft es den Touristik-Verein Rhein-Voreifel, der mit einem stilisierten Apfel für seinen Radwanderweg „Apfelroute“ wirbt. Der Touristik-Verein hatte das Logo bereits im vergangenen Jahr beim Patent- und Markenamt eintragen lassen. Die „Apfelroute“ ist ein rund 120 km langer Radwanderweg durch die „größte Obst- und Gemüseanbauregion“ in Nordrhein-Westfalen. Am 19. Mai 2019 soll der Radwanderweg eröffnet werden.

Apple will den Touristik-Verein nun dazu bringen, sein Logo zu ändern . Per Anwaltsschreiben erklärte der US-Konzern, dass die Öffnung des stilisierten Apfels im „Apfelrouten“-Logo problematisch sei. Der Verein solle außerdem das grüne Blatt im roten Logo ändern. Laut einem Sprecher des Vereins, könne man diese Änderungswünsche nicht nachvollziehen, da die „Apfelroute“ ein komplett anderes Produkt sei, als die High-Tech-Geräte von Apple. Nun hofft der Verein darauf, sich außergerichtlich mit Apple einigen zu können. Da das Logo bereits auf Fahrradkarten, Wegweiser und die Dienstkleidung der Angestellten gedruckt wurde, würde eine Änderung hohe Kosten für den Touristik-Verein verursachen.

Macwelt Marktplatz

2426192