2559148

Apple testet offenbar zwei faltbare iPhones

05.01.2021 | 09:59 Uhr | Thomas Hartmann

Während beispielsweise Samsung schon faltbare Smartphones verkauft, hinkt Apple scheinbar hinterher. Analysten trauen dem iPhone-Hersteller dafür den großen Wurf zu.

Michael Simon schreibt für unsere US-Schwestermagazine PC World sowie Macworld und hat sich schon mehrfach als Fan von faltbaren Smartphones geoutet, etwa in seinem differenzierten Test zum Samsung Galaxy Z Flip , in dem er sich einerseits beeindruckt, aber noch nicht wirklich zufrieden zeigt. So könne man immer noch die Scharnierfalte sehen, und wenn man mit dem Finger über die Mitte des Bildschirms fährt, spüre man dort eine Unebenheit.

So forderte Simon auch von Apple, dass der Konzern in Cupertino ins ”Falthandy-Game” einsteigen solle, um uns vor Jahren von schlechten Smartphones zu schützen. Denn den anderen Herstellern solcher Geräte wie Samsung und Huawei müsse der Weg gezeigt werden – dies schrieb er freilich schon vor knapp zwei Jahren. Seitdem hat sich in diesem Sektor, der auch aufgrund höherer Gerätepreise immer noch eine Nische ist, einiges getan, aber offiziell ohne Apple.

Nun greift Michael Simon erste konkretere Hinweise auf, dass Apple tatsächlich an zumindest zwei Prototypen arbeitet, wie Economic Daily News berichtet . Diese haben immerhin ein Jahr vor Erscheinung korrekt das iPhone SE vorhergesagt.

Leider gibt es über die beiden Falt-iPhone-Modelle, die Apple angeblich in seiner Foxconn-Fabrik in Shenzhen testet, wenig konkrete Informationen. Immerhin so viel, dass man dort die Haltbarkeit des Scharniers prüfe, was bisher ein schwacher Punkt bei anderen verfügbaren Smartphones wie von Samsung oder Motorola war. Doch dass die iPhone-Prototypen schon dem finalen Produkt ähneln könnten, ist mehr als unwahrscheinlich, zumal Apple gern seine in Entwicklung befindlichen Modelle ”verkleidet”, damit nicht allzu viel vorher an die Öffentlichkeit gerät.

Ob faltbare iPhones nun tatsächlich 2022 erscheinen – jedenfalls nicht vorher, wie Economic Daily News glaubt – wird sich zeigen. Der Einschätzung von Michael Simon, dass Apple nur ein Produkt auf den Markt bringen will, das möglichst perfekt ist in äußerer Qualität wie in der Benutzerführung (”Faltbare Smartphones könnten so transformativ sein wie die ersten Smartphones. Wenn es jemand richtig macht, und Apple könnte sehr wohl das Unternehmen sein, das es schafft”), lässt sich ohne Weiteres zustimmen. Zwar ist selbst der iPhone-Hersteller alles andere als vollkommen – doch der Anspruch auch der eigenen Fangemeinde ist riesig. Weniger als eine Revolution würde man auch mit dieser immer noch neuen Gerätegeneration von Apple nicht erwarten...

Macwelt Marktplatz

2559148