2472933

Apple verkauft wohl drei Millionen Airpods am Wochenende

03.12.2019 | 10:26 Uhr | Peter Müller

Der große Gewinner des vergangenen Schnäppchen-Wochenendes könnte Apple sein – seine Kopfhörer sind sehr beliebt.

Rabatte hat es bei Apple keine gegeben, sondern nur Gutscheinkarten. Und auch Händler konnten aktuelle Apple-Geräte während des Black-Friday-Cyber-Monday-Wochenendes kaum zu vergünstigten Konditionen abgeben – für einige iPhone-Auslaufmodelle hat aber es gute Angebote gegeben. Und doch gehört Apple nach Ansicht des Wedbush-Analysten Dan Ives zu den Gewinnern des Wochenendes. Rund drei Millionen Paar Airpods und Airpods Pro habe Apple verkauft, die Nachfrage ist unvermindert stark. Im gesamten Kalenderjahr dürfte Apple zwischen 85 und 90 Millionen Paar Airpods (Pro) an die Kunden gebracht haben.

Auf die Beliebtheit der neuen Airpods Pro kann man auch aus den Lieferzeiten im Apple Store schließen: Für eine Online-Bestellung wird Apple bis zum 9. Januar brauchen, die Kopfhörer an die Kunden zu senden. Der Hersteller bietet jedoch direkt vor Ort in jedem Apple Store genügend Vorräte an den neuen Modellen an, so dass Weihnachten nicht auf Januar verschoben werden muss. Die Schätzungen der Analysten lassen sich leider anhand von offiziellen Zahlen nicht so leicht überprüfen: Apple listet seine Kopfhörer in Bilanzen als "Wearables, Home und Zubehör" auf, wozu auch die Apple Watch und der Homepod gehören.

Macwelt Marktplatz

2472933