2192022

Apple verschiebt Bilanzveröffentlichung um einen Tag

21.04.2016 | 10:15 Uhr |

Apple wird die Bilanz für sein zweites Quartal 2015/16 in der kommenden Woche erst am Dienstag bekannt geben. Grund ist der Tod des ehemaligen Aufsichtsratsmitglieds Bill Campell.

Die Bekanntgabe der Bilanz für das zweite Quartal von Apples Geschäftsjahr 2015/16 hatte der Mac-Hersteller für Montag, den 25. April um 22 Uhr MESZ angesetzt und die darauf folgende Bilanzpressekonferenz auf 23 Uhr – nun geschieht dies jeweils 24 Stunden später . Grund ist die Trauerfeier für den am Montag dieser Woche verstorbenen ehemaligen Apple-Aufsichtsrat Bill Campbell, der als Mentor nicht nur von Steve Jobs galt, sondern auch Google-Gründer Larry Page unter seine Fittiche genommen hatte. Nicht nur Apples Unternehmensspitze wird der Trauerfeier für die Silicon-Valley-Legende Campbell beiwohnen wollen, sondern auch weniger hochrangige Mitarbeiter den ehemaligen Claris- und Intuit-CEO verabschieden wollen.

Die Bilanz Apples indes wird mit Spannung erwartet, erstmals könnte Cupertino in einem Quartal weniger iPhones als im Vorjahr verkauft haben, das erste Ende März in den Handel gekommene iPhone SE wird die Bilanz nicht retten können. Gespannt sein darf man auch, ob das iPad allmählich seinen Abwärtstrend schafft oder gar umkehrt und ob Apples Zahlen zu den Mac-Verkäufen in etwa denen der Marktforscher entsprechen. IDC zufolge hat Apple im März-Quartal zwar an Umsätzen verloren , aber an Marktanteilen gewonnen, da die Konkurrenz im PC-Markt stärkere Rückgänge verkraften musste.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2192022