2627011

Apple warnt nun Nutzer vor Spionage-Angriffen wie Pegasus

24.11.2021 | 14:00 Uhr | Halyna Kubiv

Apple will nun seine Nutzer vor Spionage-Angriffen auf iPhones, iPads und Macs warnen. Die Benachrichtigung kommt per Mail oder Nachrichten.

Die Zero-Klick-Angriffe wie im Fall von Pegasus sind deswegen so gefĂ€hrlich, weil die Nutzer nichts davon mitbekommen und folglich sich nicht dagegen schĂŒtzen können. Nun will Apple seine Nutzer vor solchen Angriffe besser schĂŒtzen, indem sie die angegriffenen Personen gezielt darĂŒber informiert. Einem neuen Support-Dokument zufolge verschickt Apple eine Warnung per Mail und iMessage, die auf Englisch "Thread Notification" heißt. Parallel wird die gleiche Warnung auf der eigenen Apple-ID-Seite dargestellt. 

Keine hundertprozentige Sicherheit

Solche Meldungen sollen nach Angaben Apples weitere Empfehlungen beinhalten, wie sich der betroffene Nutzer oder die betroffene Nutzerin gegen eine solche Spionage-Attacke schĂŒtzen soll. Apple weist darauf hin, dass die Spionage-Warnungen nicht ideal funktionieren, bei manchen Anwendern kann es falschen Alarm verursachen, manche Angriffe werden nicht erkannt. Apple setzt bei der Erkennung von versteckten Abhörung auf Signale, die auf der aktuellen IT-Bedrohungslage basiert. Diese Signale sind jedoch nie vollstĂ€ndig und selten ideal. Welche konkreten Faktoren Apple zur EinschĂ€tzung eines möglichen Angriffes auf seine GerĂ€te verwendet, will der Hersteller nicht veröffentlichen, damit sich die Angreifer darauf nicht anpassen. 

Apple warnt davor, dass die Angreifer auch neue Benachrichtigungen ĂŒber einen möglichen Angriff missbrauchen werden. Apple selbst verschickt in den Mails und iMessages keine Links, Dateien, Systemprofile oder Apps. Hat man eine solche Benachrichtigung erhalten, ĂŒberprĂŒft man sie am besten in einem Browser auf einem anderen GerĂ€t, indem man sich ins eigene Apple-ID-Konto einloggt. 

Als Folge der Pegasus-Angriffe im vergangenen Sommer hat Apple NSO Group, den Entwickler von Pegasus-Software, verklagt. Mehr dazu haben wir hier berichtet . 

Wie " Reuters " berichtet, hat Apple eine solche Warnung bereits an sechs Forscher und Aktivisten in Thailand verschickt, die sich kritisch mit der lokalen Regierung auseinandergesetzt haben. 

Macwelt Marktplatz

2627011