2488641

Apple will Teile der Produktion nach Taiwan umziehen

20.02.2020 | 10:15 Uhr | Peter Müller

Zunächst der Handelsstreit und jetzt auch noch das Corona-Virus: Apple will seine Produktion diversifizieren.

Apple will seine Lieferkette angesichts des Coronavirus weiter diversifizieren und verlegt Teile der Produktion von Chinas Festland nach Taiwan, berichtet die Taiwan News unter Bezug auf Digitimes. Betroffen seien neue Produkte, die Apple in der ersten Jahreshälfte 2020 zu veröffentlichen gedenkt, etwa Airpods und iPads. In der Liste taucht aber auch die Apple Watch auf, ein neues Modell sollte nicht vor Herbst geplant sein. Apple arbeitet neben Foxconn auch mit Pegatron zusammen, dessen Hauptsitz sich in Taiwan befindet. Schon davor gab es Berichte , dass Apple verstärkt auf Pegatron setzen will, vor allem als im Frühsommer der Handelsstreit zwischen den USA und China eskaliert ist. Pegatron hat beispielsweise eine Zeit lang für Apple das iPhone XR gefertigt .

Geschätzt liegt ein Drittel der Produktion in China brach, selbst eine vollständige Wiederaufnahme in der ersten März-Dekade scheint nicht gewährleistet zu sein. Davon betroffen könnte das iPhone 9 (oder SE 2) sein, dass Apple angeblich Ende März vorstellen und im April in den Handel bringen will, berichtet Nikkei . Die Massenfertigung müsste dieser Tage anlaufen, um den Zeitplan einzuhalten, der Start dürfte sich aber in den März verschieben. Es ist nicht zum ersten Mal, dass sich die Kunden beim Kauf der neuen Apple-Geräte gedulden müssen. So wurde die Auslieferung der neu vorgestellten Airpods teilweise bis Anfang 2017 verzögert, auch wer sich das iPhone X zulegen wollte und nicht rechtzeitig auf den Knopf "Kaufen" gedrückt hat, musste ein paar Wochen auf die Zustellung warten.

Derweil nimmt Apples Vertrieb wieder die Arbeit auf , zehn weitere Apple Stores, die seit Anfang Februar geschlossen waren, öffnen nun ihre Pforten, unter anderem auch die Filiale in Qingdao, die als erstes von den Schließungen betroffen war. In Peking hatte Apple bereits letzten Freitag seine Stores wieder aufgeschlossen, jedoch zu reduzierten Öffnungszeiten.

Macwelt Marktplatz

2488641