2437136

Apple will den Standort Seattle ausbauen

25.06.2019 | 10:20 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Noch im Dezember wollte Apple in der Stadt knapp 1000 Jobs schaffen, jetzt hat sich die Zahl verdoppelt.

Apple will in Seattle, der Heimatstadt Amazons, in den nächsten fünf Jahren 2000 Arbeitsplätze für Hardware- und Softwareingenieure schaffen. Das hat das Unternehmen gestern in einer Pressekonferenz mit der Bürgermeisterin der Stadt Jenny Durken bekannt gegeben. Bis Ende 2019 sollen bereits 200 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Apple miete ein 12-stöckiges Gebäude, das nur einen Block von Amazons Hauptquartier entfernt sei. Apple beschäftigt in Seattle bereits 500 Leute, diese sind zum Mac-Hersteller vor allem durch die Übernahmen von Union Bay Networks, einem Cloud-Spezialisten, und dem Machine-Learning-Startup Turi gekommen.

Offenbar will Apple in Seattle so etwas wie eine Machine-Learning-Abteilung schaffen: Die bereits existierende Filiale beschäftigt sich mit iCloud und Machine Learning. Apple hat bereits im Dezember vergangenen Jahres bekannt gegeben, seinen Standort in der Stadt stärker ausbauen zu wollen. Damals handelte es sich um knapp 1000 neue Mitarbeiter, die dazu kommen sollen. Just vor zwei Wochen haben diverse lokale Zeitungen berichtet, Apple habe in der Stadt eine neue Immobilie für sich gesichert. Das Bürogebäude ist allerdings noch nicht fertig, fasst aber insgesamt knapp 60 000 Quadratmeter an Bürofläche , dort kann man rund 4 200 Mitarbeiter unterbringen.

Macwelt Marktplatz

2437136