1011361

Apple will sich die Marke OS X sichern

16.01.2009 | 13:44 Uhr |

Apple hat nun für sein OS X Betriebssystem die offizielle Marke "OS X" beantragt. Damit entfällt die Vorsilbe "Mac" seit der Einführung in März 2001.

Bereits im Juni letzten Jahres hat Apple in Trinidad und Tobago die Marke OS X beantragt. Eine Woche vorher, auf der WWDC, sah es noch so aus, als ob Apple mit den Namen Mac-OS X Leopard und OS X iPhone für iPhone und iPod Touch zwischen seinen Betriebssystemen unterscheiden wird.

Laut Appleinsider ist die neue Strategie nun anscheinend die Zusammenfassung aller Betriebssysteme von Apple unter dem neuen Namen OS X. Der Antrag zur Registrierung der neuen Marke wurde im November auch in einem Patent- und Markenamt in Südost-Asien eingereicht, aber deren Entscheidung wurde bisher noch nicht veröffentlicht.

Die Umbenennung von Mac-OS X in OS X ist die logische Nachfolge der Umbenennung der Firma selbst. In Januar 2007, während der Einführung des iPhones, entfiel das Wort "Computer" aus dem Firmennamen, da Apple seinen Fokus mehr und mehr von Computern auf allgemeine Technologie verlagert.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

1011361