2654528

Blutdruckmessung in der Apple Watch kommt 2024

14.04.2022 | 10:30 Uhr | Halyna Kubiv

Blutzucker und Blutmessung sind die beiden Parameter, die demnächst das Spiel auf dem Smartphone-Markt entscheiden werden.

Anscheinend ist die Entwicklung der neuen Gesundeitsfunktion für die Apple Watch, die den Blutdruck des Nutzers anzeigen kann, mit Problemen behaftet. "Bloomberg" berichtet , das Health-Team in Cupertino hat den Start der neuen Funktion für 2024 angepeilt. Die Berichte dazu gab es schon seit einigen Jahren. Das erste Patent dazu haben wir schon 2017 gesichtet . Nach Berichten von "Bloomberg" macht Apples Ingenieuren insbesondere die Genauigkeit der Messung zu schaffen. Momentan läuft innerhalb der Firma eine Versuchsreihe in der Praxis, die eigenen Mitarbeiter müssen Prototypen des Messgeräts tragen und so mehr Daten für den Algorithmus sammeln. Apples Blutdruckmessung wird keine genauen Messwerte vom systolischen und diastolischen Druck anzeigen, nur einen relativen Trend, ob sich Blutdruck im Verhältnis zu den vorherigen Werten geändert hat. 

watchOS 9

Im gleichen Bericht finden sich viele Hinweise auf die neuen Funktionen von dem kommenden watchOS 9. So könnte Apple auf der WWDC eine Art Pillenerinnerung vorstellen: Die Funktion soll sich bei dem Tragenden zu gegebener Zeit melden und an die Tabletten erinnern, die er einnehmen muss. Recht wahrscheinlich ist die Vorstellung einer Art der Temperaturmessung. Wie auch bei der Blutdruckmessung wird die Uhr keine absoluten Werte anzeigen, sondern nur die relative Veränderung mit der Zeit. Etwas Vergleichbares hat Fitbit Sense vorgestellt.  Apples Gedanke dahinter war demnach, bei der Reproduktionsplanung etwas mehr Daten zur Verfügung zu stellen. Zur Info: Die Basaltemperatur unterscheidet sich während des Menstruationszyklus deutlich und kann auf den Eisprung hinweisen

Neben den Gesundheitsfunktionen soll watchOS 9 einen erweiterten Stromsparmodus erhalten. Aktuell kann man die Uhr bei einem Akkustand von weniger als zehn Prozent in den Reservemodus versetzen: Die Uhr zeigt nach dem Drücken der Seitentaste die Uhrzeit, die Aktivitätsdaten werden gesammelt, Die Apple Watch verbindet sich mit dem iPhone erst, wenn die Batterie wieder aufgeladen ist und der Power-Reservemodus ausgeschaltet ist. Der neue Modus wird etwas erweitert – Apps und Aktivitäten mit wenig Batterieverbrauch werden erlaubt. 

Macwelt Marktplatz

2654528