894416

Armbanduhr mit Palm-OS 4.1

18.11.2002 | 11:30 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - PalmSource hat das PDA-Betriebssystem Palm OS an den amerikanischen Modeuhren-Hersteller Fossil lizenziert. Dieser verwendet es in seinem neuen "Wrist PDA", der laut Donald Brewer, Fossils Vice President of Technology im April oder Mai kommenden, Jahres auf den Markt kommen soll. Dieser hat ein Touchscreen mit 1 Zoll Diagonale, eine Infrarot-Schnittstelle, Palm OS 4.1 sowie 2 MB Speicher und lässt sich per integriertem Stift bedienen. Er wird unter der Marke Fossil für knapp 300 Dollar und in einer grünstigeren Version der Handelsmarke Abacus für 200 Dollar zu haben sein.

Mit Fossil erhöht sich die Zahl der Palm-OS-Lizenznehmer auf insgesamt elf. Zu den bekanntesten gehören Sony, Handspring und der auf vertikale Märkte spezialisierte Anbieter Symbol Technologies. Der PalmSource-Manager Michael Mace kündigte für die kommenden Monate weitere Lizenz-Deals an. Microsoft hat bereits mehr als 30 Lizenznehmer für sein Handheld-Betriebssystem Pocket PC. Mace sieht PalmSource mit seinen Kunden aber breiter diversifiziert. "Uns geht es nicht um die schiere Menge der Lizenznehmer", so der PalmSource-Mann. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
894416