2584020

Aschheim wird größtes DHL-Paketzentrum Deutschlands

29.04.2021 | 16:18 Uhr | Denise Bergert

DHL will seinen Logistikstandort Aschheim zum größten Paketzentrum Deutschlands mit einem Durchsatz von 72.000 Paketen pro Stunde ausbauen.

Der Logistikkonzern DHL will sein Paketzentrum Aschheim zum größten Paketzentrum in Deutschland ausbauen . Angrenzend an das Aschheimer DHL-Paketzentrum soll ein zweites Paketzentrum entstehen. Den ersten Spatenstich setzten in dieser Woche Dr. Markus Söder, Ministerpräsident des Freistaates Bayern, und Dr. Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland der Deutsche Post DHL Group. Das neue und das bereits bestehende Paketzentrum sollen mit einem Tunnel für LKW verbunden werden und so gemeinsam den größten Paketstandort des Landes bilden.

In den Bau investiert der Konzern einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag. Bis 2022 soll der Neubau abgeschlossen sein. Im Betrieb soll das Paketzentrum dann die Abfertigung von 72.000 Paketen in der Stunde möglich machen. Ab 2022 sollen an dem Standort zudem rund 500 neue tarifgebundene und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze entstehen. "Mit dem neuen Paketzentrum schaffen wir in einem weiterhin stark wachsenden Paketmarkt dringend benötigte zusätzliche Sortierkapazitäten für die Versorgung der Menschen im Großraum München sowie in weiten Teilen Oberbayerns. Wir setzen dabei nicht nur auf modernste Sortiertechnik, sondern auch auf ein durchweg nachhaltiges Baukonzept" , erklärt Tobias Meyer.

Zum grünen Konzept der Anlage zählen unter anderem eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, mit der sich das Paketzentrum zum Teil selbst mit Strom versorgen kann, Fernwärme aus Geothermie und eine partielle Dachbegrünung zur Wärmedämmung. Das neue Gebäude entsteht auf einem 67.000 Quadratmeter großen Areal. Insgesamt betreibt Deutsche Post DHL Group aktuell 36 Paketzentren in Deutschland.

Macwelt Marktplatz

2584020