2623143

Autonomes Fahren: Ex-Tesla-Ingenieur jetzt bei Apple

08.11.2021 | 13:20 Uhr |

Apples geheimes Auto-Projekt, Codename "Titan", bekommt Verstärkung. Ein erfahrener Ingenieur für autonomes Fahren und jahrelanger Mitarbeiter bei Tesla verstärkt das Team aus Cupertino.

Hinter den Kulissen arbeitet Apple wohl weiterhin an der Entwicklung autonomer Fahrzeuge und hat sich dafür prominente Verstärkung besorgt. Wie „Bloomberg“ berichtet , hat Christopher „CJ“ Moore, ehemals Leiter der Softwareabteilung für Teslas Autopilot, eine Stelle in Apples Entwicklungsteam übernommen. Moore wird Stuart Bowers unterstellt sein, einem weiteren Ex-Tesla-Mitarbeiter, der inzwischen bei Apple seine Brötchen verdient. Es ist ein reges Kommen und Gehen in Apples Auto-Abteilung, erst vor wenigen Monaten verließ Doug Field, ebenfalls schon bei Tesla tätig und zuletzt leitender Manager bei Apple, das Unternehmen in Richtung des Autobauers Ford.

Apple Auto / iCar / Projekt Titan: Alles, was wir wissen (Update)

Dass Apple an der Entwicklung autonomer Fahrzeuge arbeitet, ist ein offenes Geheimnis. Das Projekt mit dem Codenamen „Titan“ wurde zwar nie offiziell bestätigt, doch Apples Patentanmeldungen , Markenregistrierungen und Personalstrategie belegen, dass der Konzern früher oder später in diesen Markt einsteigen möchte.

Apples Neuanwerbung, Christopher Moore, hat sich zuletzt bei seinem ehemaligen Arbeitgeber unbeliebt gemacht, indem er Kritik an Teslas CEO Elon Musk übte. Die kalifornische KFZ-Behörde sprach mit Moore im Rahmen einer Untersuchung bezüglich autonomer Fahrsoftware und stellte Fragen bezüglich Musks Aussagen, das Unternehmen sei kurz davor, vollautonomes Fahren anzubieten. Moore war jedoch anderer Meinung und ließ verlauten, dass Musks Aussagen nicht mit der „technischen Realität“ übereinstimme. Das ist einem Memo der DMV zu entnehmen.

Macwelt Marktplatz

2623143