2411834

BBEdit 12.6 mit Sandboxing für Mac App Store bereit

26.02.2019 | 09:49 Uhr | Peter Müller

Apple will den Mac App Store am liebsten auf dem Niveau vom App Store sehen – eine lebendige Plattform mit coolen Apps. Doch dafür sind noch ein paar Schritte mehr notwendig.

Der Mac App Store soll attraktiver werden, seit rund einem Monat ist mit Office 365 eine Software mit dabei , die wesentliche Lücken im Angebot schließt. Auch Adobe will Teile seiner Creative Cloud noch in diesem Jahr im Mac App Store anbieten, mit BBEdit ist ein weiterer Titel im Gespräch. Dessen Entwickler BareBones hat nun wesentliche Voraussetzungen geschaffen, um die Software im Mac App Store anbieten zu können.

Die gestern veröffentlichte Version 12.6 des HTML-Editors bringt Sandboxing, das Programm kann also nur Daten in seinem eigenen definierten Bereich schreiben - der Sandbox eben. Malware soll so keinen Schaden auf dem Computer anrichten können. Konkret kann BBEdit 12.6 auf keine Dateien auf dem Rechner ohne Erlaubnis des Anwenders zugreifen. Vor fünf Jahren hatte BareBones seinen Editor aus dem Mac App Store wegen dessen strenger Anforderungen zurückgezogen, das Comeback wurde auf der WWDC 2018 verkündet. Direkt beim Hersteller erhältlich, kostet BBEdit 50 US-Dollar.

Office im Mac App Store: Wird er jetzt doch ein Erfolg?

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2411834