2231398

BSI-Empfehlung: iCloud und iTunes für Windows aktualisieren

31.10.2016 | 12:17 Uhr |

macOS Sierra sowie dazugehörende Software wurde im Vorfeld der Keynote aktualisiert, nun folgen Sicherheitsupdates für Windows.

Die Mac-Nutzer konnten bereits Anfang vergangener Woche das Betriebssystem und andere wichtige Software aktualisieren, nun sind die Windows-Nutzer dran. Im Rahmen der Bug-Behebung hat Apple zwei Updates für iCloud und iTunes in der Windows-Variante veröffentlicht. Neue Funktionen sind diesmal keine dabei, die Aktualisierung behebt jedoch zwei Webkit-Fehler, – sowohl für iCloud als auch für Windows – die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik als kritisch einstuft. Die neueste Folgeversion von iCloud trägt die Nummer 6.0.1 , iTunes für Windows ist in der Version 12.5.2 erschienen. Beide Programme schließen zwei identische Lücken, die nach dem Aufrufen einer präparierten Webseite das Ausführen der Schad-Software erlaubte. Weitere Lücke erlaubte es den Angreifern, bestimmte Nutzer-Informationen auf dem Rechner auslesen, nachdem er eine präparierte Seite geöffnet hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2231398