968760

Ballmer: iPhone kriegt nur wenig Marktanteil

02.05.2007 | 10:46 Uhr |

Ballmer hat sich in Stellung gebracht gegen das kommende Handy von Apple. Das iPhone werde sich im Massenmarkt nicht durchsetzen, prognostiziert der Microsoft-Chef.

"Das iPhone wird keinen wesentlichen Marktanteil bekommen", sagte Ballmer in einem ├Âffentlichen Interview an der Universit├Ąt von Washington . Apple k├Ânne mit zwei oder drei Prozent Marktanteil rechnen. Er bevorzuge es allerdings, wenn Microsoft-Software auf 60, 70 oder 80 Prozent aller verkauften Handys laufe.

In Hinblick auf den iPod zollte Ballmer Apple allerdings Anerkennung. Das Unternehmen habe recht fr├╝h erkannt, dass es nicht ausreiche, nur einen reinen MP3-Player anzubieten. Apple und Steve Jobs h├Ątten "einen guten Job gemacht", so der Microsoft-Chef. Die Innovation auf dem Musik-Markt sei allerdings noch nicht zu Ende. In Sachen Digital Rights Management (DRM) wollte sich Ballmer nicht festlegen. Microsoft wolle die Entscheidung den einzelnen K├╝nstler ├╝berlassen, ob sie ihre Werke mit oder ohne Kopierschutz anbieten wollen, zeigte sich Ballmer diplomatisch.

Ein Zune-Handy, analog zum iPhone, werde es nicht geben. Eine Abspielfunktion f├╝r Musik sei nicht das zentrale Element f├╝r ein Handy, so Ballmer.

Macwelt Marktplatz

968760