968760

Ballmer: iPhone kriegt nur wenig Marktanteil

02.05.2007 | 10:46 Uhr |

Ballmer hat sich in Stellung gebracht gegen das kommende Handy von Apple. Das iPhone werde sich im Massenmarkt nicht durchsetzen, prognostiziert der Microsoft-Chef.

"Das iPhone wird keinen wesentlichen Marktanteil bekommen", sagte Ballmer in einem öffentlichen Interview an der UniversitÀt von Washington . Apple könne mit zwei oder drei Prozent Marktanteil rechnen. Er bevorzuge es allerdings, wenn Microsoft-Software auf 60, 70 oder 80 Prozent aller verkauften Handys laufe.

In Hinblick auf den iPod zollte Ballmer Apple allerdings Anerkennung. Das Unternehmen habe recht frĂŒh erkannt, dass es nicht ausreiche, nur einen reinen MP3-Player anzubieten. Apple und Steve Jobs hĂ€tten "einen guten Job gemacht", so der Microsoft-Chef. Die Innovation auf dem Musik-Markt sei allerdings noch nicht zu Ende. In Sachen Digital Rights Management (DRM) wollte sich Ballmer nicht festlegen. Microsoft wolle die Entscheidung den einzelnen KĂŒnstler ĂŒberlassen, ob sie ihre Werke mit oder ohne Kopierschutz anbieten wollen, zeigte sich Ballmer diplomatisch.

Ein Zune-Handy, analog zum iPhone, werde es nicht geben. Eine Abspielfunktion fĂŒr Musik sei nicht das zentrale Element fĂŒr ein Handy, so Ballmer.

Macwelt Marktplatz

968760