961670

Bedienung

23.12.2006 | 09:00 Uhr

Bedienung

Gute Bedienung: Einfacher als ihre Vorgängerin lässt sich die Canon EOS 400D bedienen. Gut gefällt beispielsweise die rechts außen positionierte Taste, mit deren Hilfe man den Fokuspunkt wählen kann.
Vergrößern Gute Bedienung: Einfacher als ihre Vorgängerin lässt sich die Canon EOS 400D bedienen. Gut gefällt beispielsweise die rechts außen positionierte Taste, mit deren Hilfe man den Fokuspunkt wählen kann.

Wer √ľberwiegend die Kamereinstellung manuell vornehmen will, der wird nach einer Eingew√∂hnungsphase zweifellos mit der Nikon D80 die meiste Freude haben. Denn auch wenn Einstellungen hier weit weniger intuitiv als bei der Konkurrenz vorzunehmen sind und ein Studieren des Handbuchs durchaus anzuraten ist, bietet die Nikon in der Praxis Vorteile. Untypisch in dieser Ger√§teklasse sind zwei Einstellr√§der an der Kameravorder- und -r√ľckseite, mit denen man beispielsweise Blende und Belichtungszeit mit Zeigefinger und Daumen schnell w√§hlt. Zudem sind die Bedienelemente sehr gut platziert und gut zu erreichen, eine Taste in der Griffmulde zeigt im Sucher schnell die ISO-Einstellung an. Dennoch gibt es Verbesserungsm√∂glichkeiten: Der Fokuspunkt l√§sst sich wie bei der Canon EOS 400D zwar frei w√§hlen, jedoch nur √ľber den Vierwegeschalter einstellen. Und da ist einem die Nase im Weg, wenn man durch den Sucher blickt. Komfortabler l√§sst sich der Fokuspunkt bei der Canon EOS 400D frei w√§hlen, dazu bietet die Kamera an der rechten hinteren Seite eine Extrataste. Unpraktisch bei beiden Kameras ist jedoch die manuelle Wahl des Wei√üpunkts. Hierzu muss man in die Tiefen des Men√ľs vordringen. Am einfachsten l√§sst sich dagegen mit der Olympus E-400 der Wei√üpunkt bestimmen. Dazu l√§sst sich auf der rechts vom Display platzierten Fn-Taste ein Sofort-Wei√üabgleich legen. Alternativ l√§sst sich die Fn-Taste mit einer Abblendfunktion belegen. Dies ist allerdings denkbar unpraktisch, weil man den Knopf auf der R√ľckseite drucken muss, w√§hrend man durch den Sucher blickt. Praktischer ist dies bei allen anderen Testkandidaten, bei denen die Abblendtaste an der Geh√§usefrontseite untergebracht ist. Der Sucher der Olympus E-400 bietet die kleinste Ansicht w√§hrend er bei der Nikon D80 von allen Testkandidaten das gr√∂√üte Bild darstellt und wie der Sucher der Sony Alpha 100 angenehm hell ist.

Macwelt Marktplatz

961670