2603046

Beta-Firmware für Airpods Pro macht Gespräche deutlicher

05.08.2021 | 09:10 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Conversation Boost heißt die Funktion, die Apple auf der WWDC 2021 vorgestellt hat. Sie soll Hintergrundgeräusche ausfiltern.

In der neuen Beta-Firmware für die Airpods Pro, die Apple in dieser Woche für Entwickler veröffentlicht hat, ist nun auch Conversation Boost enthalten, das Apple auf der WWDC im Juni vorstellte. Die Airpods Pro sollen die Stimmen von Gesprächspartnern erkennen und verstärken, sodass sich Schwerhörige leichter tun, ihre Gegenüber besser zu verstehen, besonders in lauten Umgebungen.

Die Betaversion der Firmware trägt  die Nummer 4A362b, der entsprechende Regler ist tief in den Einstellungen versteckt: Über "Bedienungshilfen" muss man den Reiter "Airpods" auswählen und dort nach "Hörhilfen" suchen. Ein Reddit-Nutzer hat die Option bei starkem Regen ausprobiert: Wassertropfen und Windgeräusche waren nicht zu hören, dafür sein Gegenüber umso besser. Die Funktion ist auf die Airpods Pro beschränkt, welche Kopfhörer von Apple letztendlich damit kompatibel werden, wird sich wohl erst nach der Veröffentlichung der finalen Version von iOS 15 zeigen.

In der im Juli veröffentlichten ersten Beta-Firmware hatte Apple bereits Spatial Audio für Facetime eingebaut und die Ambient Noise Reduction. Anders als bei iOS 15 gibt es keine Public Beta der Firmware, Entwickler können diese auf ein iPhone mit iOS 15 Beta oder mit Xcode 13 auf den Mac laden und dann auf die Airpods Pro installieren.

Macwelt Marktplatz

2603046