2417437

Bild von Airpower aus Versehen veröffentlicht

22.03.2019 | 10:41 Uhr | Halyna Kubiv

Apples Ladematte Airpower verzögert sich ungewöhnlich lange. Auf Apples Webseite für Airpods finden sich neue Hinweise.

Kaum ein Produkt von Apple wurde so lange verzögert wie die drahtlose Ladematte Airpower. Selbst das iPhone 4 in Weiß schaffte es doch noch knapp zehn Monate nach dessen Ankündigung in die Stores. Airpower wurde auf der Keynote zum iPhone X im September 2017 vorgestellt, seitdem löschte Apple jegliche Spuren und Erwähnungen des Produkts.

Zuletzt aber wurde auf der Apple-Seite ein aktualisiertes Bild der drahtlosen Ladematte veröffentlicht. Dieses fand sich nur im Quellcode der australischen Apple-Webseite, ein findiger Twitter-Nutzer, Michael Bateman , hat seine Entdeckung an " 9to5Mac " berichtet; die Journalisten haben das Bild gespeichert. Kurz darauf verschwand die Abbildung wieder von der Seite.

Das aktualisierte Bild zeigt nun das iPhone XS statt iPhone X, offenbar hat sich das Batterie-Widget seit iOS 11 etwas verändert, die Zeitanzeige 9:41 verschwand vom Bildschirm. iOS 12 nennt zudem die Ladehülle schlicht Airpod Case.

Was Sie über Airpower wissen müssen

Selbst in Anbetracht dieses Bildes ist es immer noch nicht klar, wann Apple die neue Ladematte in die Regale bringt. Mit der Ankündigung von Airpods 2 und der drahtlosen Ladehülle wäre ein perfekter Zeitpunkt gewesen. Es ist aber immer noch nicht ausgeschlossen, dass der Hersteller Airpower in den Store einstellt und eine kurze Pressemitteilung dazu verschickt.

Zuletzt hat " Macrumors " berichtet, dass Apple die Wortmarke "Airpower" bei der US-Amerikanischen Patentbehörde USPTO gesichert hat.

Macwelt Marktplatz

2417437