2562458

Bildschirmschoner blockiert Apples M1-Macs

23.01.2021 | 10:23 Uhr | Stephan Wiesend

Sowohl Macbook Pro als auch Macbook Air und Mac Mini können durch die plötzliche Aktivierung des Bildschirmschoners gesperrt werden.

Einige Besitzer eines Macbook Air, Mac Mini oder Macbook Pro mit M1-CPU berichten über einen seltsamen Fehler: Während der Benutzung aktiviert sich der Bildschirmschoner und der Nutzer sieht plötzlich auf dem Bildschirm nur noch dessen Animation. Man kann dies durch ein Zuklappen des Macbooks beheben, das Auftreten ist allerdings sehr lästig. Bei einem Mac Mini kann man sich per Tastenbefehl abmelden: Umschalttaste/Befehlstaste/Q drücken – man sieht danach den Anmeldebildschirm und kann sich erneut anmelden.

Auch bei der Nutzung des schnellen Benutzerwechsels – wenn man zwischen zwei Nutzern wechselt  – soll der Fehler auftreten.

Warum dieser Fehler auftritt, ist nicht bekannt, neben Lesern des Forums Macrumors wird er auch im Apple Forum und auf Reddit seit Dezember gemeldet. Als erste Abhilfe wird empfohlen, den Bildschirmschoner komplett zu deaktivieren, was über "Systemeinstellungen > Schreibtisch & Bildschirmschoner" möglich ist. Noch zuverlässiger soll dies über die Eingabe eines Terminal-Befehls möglich sein, den man in das Dienstprogramm Terminal kopiert und bestätigt.

sudo defaults write /Library/Preferences/com.apple.screensaver loginWindowIdleTime 0

Auch die Deaktivierung des schnellen Benutzerwechsels soll helfen, sofern das Problem bei Nutzung dieser Funktion auftrat. Möglich ist dies über die Systemeinstellung "Benutzer & Gruppen" unter "Anmeldeoptionen".

Vermutlich wird ein kommendes Update den Fehler behoben, laut Nutzerberichten ist Apple der Fehler bereits bekannt. In den Releasenotes von macOS 11.2 , das Apple am Donnerstag als Release Candidate veröffentlicht hat, ist das Thema aber noch nicht erwähnt.

Macwelt Marktplatz

2562458