2659036

Bizarrer iOS-Fehler tauscht Spotify gegen Apple Music im iPhone-Dock aus

10.05.2022 | 08:50 Uhr |

Apple Music verdrängt andere Apps aus dem iPhone-Dock: Apple ist sich dessen bewusst und arbeitet angeblich an einer Lösung.

Dies ist ein Fall für die Rubrik "Akte X": Entweder aufgrund eines Bugs oder eines übereifrigen Ingenieurs ersetzt Apple Music Spotify und andere Apps im iPhone-Dock, egal ob Sie es dort ablegen oder nicht.

Laut zahlreichen Berichten taucht das reproduzierbare Problem mit iOS 15.4.1 auf: Wenn Sie Apple Music aus dem App Store auf Ihr iPhone laden, ersetzt es automatisch eine der Apps, die bereits im Dock abgelegt sind, darunter Spotify, Twitter und Safari. Wie zuerst von Kevin Archer auf Twitter entdeckt, scheint der Fehler vorwiegend Musik-Apps von Drittanbietern zu betreffen:

Zudem kursieren Berichte, dass Apple Music zur Standard-Musik-App wird, aber das ist schwer zu beweisen, da Apple es Benutzern nicht erlaubt, Standard-Apps manuell auszuwählen. Siri soll nach den ersten paar Musikanfragen fragen, ob man eine Standard-App auswählen möchte, aber das passiert eher zufällig.

Apple ist sich des Fehlers bewusst und arbeitet an einer Lösung, und es ist schwer zu glauben, dass dies beabsichtigt war. Apple kämpft in mehreren Rechtsstreitigkeiten um die Vorzugsbehandlung seiner eigenen Apps, und diese Aktion wäre ein gewagter Schachzug, der im Grunde Apples Verteidigungsargumenten widersprechen würde.

Der Fehler betrifft nur die Platzierung der App im Dock und löscht oder deaktiviert keine anderen Musikdienste auf dem Smartphone. Dennoch ist es ein seltsamer und besorgniserregender Fehler, den Apple wahrscheinlich schnell beheben wird, möglicherweise in iOS 15.5 oder sogar noch früher mit einem iOS 15.4.2 Update.

Dieser Artikel stammt ursprünglich von unserer Schwesterpublikation " Macworld ".

Macwelt Marktplatz

2659036