2626685

Black Friday: Welche Mac-Angebote sich lohnen – und welche nicht

23.11.2021 | 14:15 Uhr |

Der Black Friday steht vor der Tür und schon jetzt überschlagen sich die Händler vor lauter Angeboten. Darunter auch viele Macs und Macbooks, doch bei diesen vermeintlichen Schnäppchen gibt es ein paar Besonderheiten, die Sie beachten sollten.

Die Black-Friday-Woche ist im vollen Gange – ein guter Zeitpunkt, um sich einen neuen Mac zuzulegen. Und dieses Jahr war ein ertragreiches Jahr für den Mac, mit dem M1-basierten Macbook Air, dem 13-Zoll Macbook Pro, dem Mac Mini und dem 24-Zoll iMac sowie dem M1 Pro und Max im Macbook Pro. Wenn Sie eines dieser Geräte diese Woche im Angebot sehen, sollten Sie zugreifen.

Aber bevor Sie auf "Kaufen" drücken, sollten Sie das Kleingedruckte lesen. Einige der Angebote, die Sie finden, sind vielleicht nicht so gut, wie Sie denken. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, damit Sie den richtigen Mac bekommen.

Hinweis: Neben den Unterschieden zwischen den verschiedenen Modellen empfehlen wir Ihnen immer, die Preise mit denen anderer Händler zu vergleichen. Nur weil ein Mac günstiger ist als bei Apple, heißt es nicht, dass Sie nicht noch mehr sparen können. Nutzen Sie einfach das Preisvergleichsportal Ihrer Wahl und achten Sie darauf, das richtige Modell herauszusuchen. So können Sie sich in kürzester Zeit einen Überblick über die Marktlage verschaffen und wissen, ob das vermeintliche Schnäppchen sich auch wirklich lohnt.

Aufpassen bei Rabatten auf Intel-Macs

Apple hat keine Intel-basierten Macbooks mehr im Programm, aber es gibt jede Menge davon in den Lagerräumen und Regalen vieler Einzelhändler – und sie werden zu einem guten Preis verkauft. Die Einzelhändler werben mit großen Preisnachlässen, die Ihnen sicher ins Auge fallen werden.

Die Angebote sind verlockend, aber wir würden Ihnen trotzdem nur bedingt empfehlen, diese älteren Modelle zu kaufen, auch wenn sie gleich mehrere hundert Euro günstiger sind. Das heißt nicht, dass Sie diese Geräte bei Ihrer Suche komplett ausschließen sollten, Sie müssen sich nur den Nachteilen bewusst sein, die mit dem günstigeren Preis einhergehen.

An Intel-Macs ist nicht unbedingt etwas auszusetzen – sie sind zwar langsamer als M1-Macs, aber sie werden die meisten Alltagsaufgaben trotzdem ohne Probleme erfüllen. Diese Macs sind schnell genug für normale Benutzer, die den Tag mit Produktivitätsprogrammen und im Internet verbringen und kreative Werkzeuge wie Garage Band, iMovie und Fotos verwenden. Apple wird sie noch jahrelang unterstützen, und Ihre Software und die neueste Version von macOS werden problemlos laufen.

Trotzdem sind diese Geräte schon in die Jahre gekommen, die in Sachen Leistung von den aktuellen Modellen deutlich abgehangen werden. Sie bekommen vielleicht einen "neuen" Laptop in dem Sinne, dass er noch nie benutzt wurde, aber es ist definitiv nicht das Neueste und Beste von Apple.

Suchen Sie nach lohnenden Rabatten auf M1-Macbooks

Apropos M1-Macbooks: Nach diesen sollten Sie Ausschau halten. Wir sehen häufig Preisnachlässe von 100 bis 150 Euro, sodass am Black Friday sogar Rabatte von bis zu 200 Euro möglich sein könnten.

Die M1-Macs, die am häufigsten im Angebot sind, sind das MacBook Air, das 13-Zoll Macbook Pro und der Mac Mini. Sie wurden im November 2020 auf den Markt gebracht, und da sie schon eine Weile auf dem Markt sind, werden sie wahrscheinlich die Produkte sein, die in Mac-Deals angeboten werden. Der 24-Zoll-iMac ist ebenfalls schon eine Weile auf dem Markt und ist derzeit auch bei einigen Anbietern stark reduziert.

Beim 14" und 16" Macbook Pro sind Angebote selten, doch auch hier lässt sich sparen

Die 14- und 16-Zoll Macbook Pro Modelle mit den Prozessoren M1 Pro und M1 Max sind teurere Laptops, daher ist jedes Angebot für diese Modelle ein gutes Geschäft. Da sie aber erst im Oktober auf den Markt gekommen sind, werden die Angebote rar gesät sein. Wenn Sie möchten, sollten Sie jeden Rabatt nutzen, den Sie sehen. Die M1-Pro-Notebooks werden wahrscheinlich nicht mehr als 100 Euro für die Einsteigermodelle oder 150 Euro für einige der höherwertigen Konfigurationen reduziert sein. Die Angebote für Macbooks mit M1 Max sind besonders selten, aber auch hier können Sie beim richtigen Verkäufer ein paar Euro sparen.

Macwelt Marktplatz

2626685