2557891

Bloomberg: Apple TV kommt 2021 als Spielekonsole

23.12.2020 | 11:10 Uhr | Halyna Kubiv

Apple TV ist in Apples Produktportfolio zu einer seltsamen Nische geworden. Angeblich will Apple das Produkt neu positionieren.

Im Bloomberg Technology Newsletter vom 22. Dezember 2020 schrieb Mark Gurman über die Apple TV-Hardware und wie sie nicht in der Lage sei, mit günstigeren Geräten von Amazon, Roku, Google und anderen zu konkurrieren. Apple selbst verbaue den Weg für eine ernsthafte Alternative der Streaming-Geräte, indem es seinen Apple TV+ Dienst auf Geräten der Wettbewerber verfügbar mache. Am Ende des Artikels sagt Gurman, dass Apple im Jahr 2021 eine neue Apple-TV-Hardware mit "einem stärkeren Gaming-Fokus, einer aktualisierten Fernbedienung und einem neuen Prozessor" herausbringen werde, die dem Apple TV auf die Sprünge helfen solle. Weitere Details zu dem kommenden Gerät nennt Gurman nicht.

Im März 2020 kam ein Gerücht von der Youtube-Seite iUpdate , die behauptete, dass das kommende "Apple TV 6" in 64-GB- und 128-GB-Modellen erscheinen würde. Derzeit kann man das Apple TV nur in 32-GB- und 64-GB-Konfigurationen bekommen, was im Zeitalter der großen Dateigrößen für Filme und Apple-Arcade-Spiele zunehmend klein wirkt.

Apple TV – Ein Gerät ohne Zukunft?

iUpdate behauptet auch, dass das Apple TV einen neuen Kindermodus bekommen würde, der es Eltern erlauben würde, einen separaten Kinder-Account zu erstellen, sodass Eltern eine gewisse Kontrolle über die Inhalte haben könnten, die ihre Kinder ansehen. Dies ist eine Funktion von tvOS 14, wäre also nicht auf die neue Hardware beschränkt. In diesem Zusammenhang wurde in den Youtube-Kanälen behauptet, dass das Apple TV seine eigene Version von Screen Time bekommen würde, was plausibel klingt.

Gerücht: Apple TV 6 soll mit A14 und Controller kommen

Am 7. Mai 2020 behauptete Jon Prosser auf Twitter , dass ein Apple TV mit einem A12X-Prozessor und 64 GB/128 GB Speicher "bereit zur Auslieferung" sei (was bedeutet, dass die Entwicklung abgeschlossen ist und das Gerät wahrscheinlich in der Fertigung ist). Er konnte kein Bild freigeben, weil es nicht identifizierbar ist, sagt aber, dass es "wie ein Apple TV aussieht". Kein Wort darüber, ob Apple eine neue Fernbedienung mitliefern wird oder nicht – die Apple-TV-Fernbedienung wird größtenteils, selbst unter Apples größten Fans, als Design-Desaster angesehen.

Ein Upgrade des Speichers ist für Streaming-Video-Apps kaum notwendig, wäre aber eine willkommene Abwechslung für diejenigen, die viele andere Apps, insbesondere Spiele, ausführen. Der A12X würde eine deutlich bessere Leistung liefern. Die Single-Core-CPU-Leistung würde um etwa 25–30 % steigen, während sich die Multi-Core-Leistung fast verdoppeln würde, wenn man den Testberichten des iPad Pro Glauben schenken darf. Auch die Grafikleistung wäre etwa doppelt so hoch wie die des aktuellen Apple TV 4K. Das wäre großartig für Spiele, aber das Apple TV 4K ist bereits eine der schnellsten Streaming-Boxen auf dem Markt – die Herausforderung für Apple ist der Preis, nicht die Leistung.

Macwelt Marktplatz

2557891