2468504

Bloomberg: Apple will Services 2020 bündeln

15.11.2019 | 10:35 Uhr | Peter Müller

Alle Mediendienste in einem Abo, dazu noch ein paar mehr Services: Diese Vision könnte 2020 real werden.

Apple Music, Aracade , News+, TV+ und noch ein Speicherupgrade in der iCloud – viele Kunden haben bei Apple mehrere Services abonniert und wünschen sich ein Paket mit allem. Diese Wünsche werden laut Bloomberg ( via "The Verge" ) im Jahr 2020 voraussichtlich teilweise erfüllt: Informierte Kreise hätten davon gesprochen, dass Apple im Frühjahr 2020 ein Service-Bundle auflegen werde.

Verleger, die ihre Erzeugnisse zuletzt für Apple News+ freigegeben haben, hätten angeblich bereits zustimmen müssen, dass der Service auch in andere Pakete gebündelt werden könnte. Mit dem gleichen Gedanken sei Apple im Oktober auch an Musikverlage herangetreten, die Inhalte für Apple Music zum Stream bereitstellen.

Für seine Services mit Medieninhalten will Apple vor allem Wachstum erzielen, nachdem das des iPhone längst in die Sättigung geraten ist. Als Vorbild dient gewiss auch Amazon, dass Musik- und Video-Dienste an das Prime-Abo knüpft. Ein Service-Paket würde die Kunden noch fester in das Apple-Ökosystem binden und vor allem für einen steten Umsatzstrom sorgen.

Nicht auszuschließen ist aber, dass Apple zum Medienpaket noch iCloud-Speicher hinzufügt, besondere Konditionen für die Apple Card und sogar das iPhone-Update-Programm integriert, in dessen Rahmen Kunden alljährlich ein neues Telefon bekommen können. Das alles hat die Konkurrenz nicht zu bieten.

Macwelt Marktplatz

2468504