2552572

Brian Pinkerton verlässt Apple – und geht zu Roku

02.12.2020 | 10:26 Uhr | Peter Müller

Apple muss sich einen neuen Siri-Chefarchitekten suchen, nach nicht ganz drei Jahren verlässt Brian Pinkerton das Unternehmen wieder.

Brian Pinkerton, bei Apple bis November als der Siri-Chefarchitekt zuständig für die weitere Entwicklung der digitalen Assistentin und der dahinter liegenden maschinellen Intelligenz, hat das Unternehmen verlassen und ist zu Roku gewechselt, berichtet Bloomberg . Beim Anbieter des gleichnamigen Streamingdienstes und der zugehörigen Settopbox wird Pinkerton sich laut seines neuen Arbeitgebers als Senior Vice President Advanced Development um "technische Innovation und strategische Softwareentwicklung quer über die gesamte Plattform" kümmern. Roku will seine Services und Plattformen ausbauen, Roku ist vor allem in den USA ein wichtiger Markteilnehmer, der mit seiner Hardware  und seinen Streamingservices Amazon, Google und Apple Konkurrenz macht.

Der Computerwissenshaftler Pinkerton hatte in den 90er Jahren nach seinen Anfängen bei NeXT Computer die auf Internetsuchen spezialisierte Firma Webcrawler gegründet, die später von AOL übernommen wurde. Unmittelbar bevor ihn Apple Anfang 2018 als Siri-Chefarchitekt einstellte, war er CTO der Chan Zuckerberg Initiative.

Macwelt Marktplatz

2552572