2503952

Bring!: Digitale Supermarktkataloge statt Altpapier

28.04.2020 | 10:42 Uhr | Thomas Hartmann

Supermarkt-Kataloge und Prospekte sind oft unpraktisch und produzieren Altpapier. Die Einkaufs-App Bring! zeigt sie daher in digitaler Form.

Die Einkaufs-App Bring! will Haushalte dabei unterstĂŒtzen, ihren Einkauf effizienter zu organisieren. Was man braucht, lĂ€sst sich mit je einem Klick auf die Einkaufsliste setzen und gegebenenfalls aus  Einkaufswagen wieder entfernen. Die Möglichkeit, Listen zu teilen, erlaubt es, gemeinsam mit der Familie, Mitbewohnern oder Nachbarn zu planen sicherzustellen, dass am Ende nicht zu viel gekauft wird und anderes fehlt.

Nun hat die App einige Neuerungen erfahren, und dabei insbesondere eine grundlegend neue “Angebote”-Rubrik bekommen. Zu den neuen Funktionen gehört laut Entwickler, dass man nun die aktuellen Angebote aus dem Lieblingsmarkt sehen kann: Mit einem Klick kann der Nutzer demnach seine Favoriten markieren. Die Prospekte sind jetzt nach AktualitĂ€t sortiert – die Neusten stehen an erster Stelle. Angebote zu besonderen AnlĂ€ssen wie der Grillsaison, den Sommerferien oder Weihnachten geben dem Nutzer ganz oben in der App eine klare Übersicht ĂŒber die besten, saisonalen Angebote. Und schließlich wird ein Katalog oder Prospekt jetzt automatisch als gelesen markiert. So behĂ€lt der User einen besseren Überblick und durchkĂ€mmt nicht versehentlich den gleichen Katalog ein zweites Mal. Zu den beteiligten HĂ€ndlern mit Prospekten gehören zahlreiche bekannte Namen wie Aldi, Lidl, Rewe, Ikea, Obi und viele andere.

Über die weiteren Funktionen der App informiert die dazugehörige Website , dort finden sich auch die Links fĂŒr den App Store, Google Play, Amazon Alexa, und auch die Google Assistant. Ferner lĂ€sst sich Bring! direkt im Browser   nach Registrierung und Anmeldung nutzen.

Wir hatten bereits frĂŒher von der Bring!-App berichtet, damals ging es um die Kooperation mit Bringmeister von Edeka in Berlin und MĂŒnchen.

Macwelt Marktplatz

2503952