2450117

British Airways erwirbt 15.000 iPhone XR für Flugbesatzung

22.08.2019 | 10:07 Uhr | Thomas Hartmann

Mit British Airways (BA) konnte Apple einen potenten Kunden für seine iPhone XR gewinnen. Diese kommen insbesondere bei Flügen zum Einsatz.

Britisch Airways hat selbst bekannt gegeben , dass es soeben 15.000 iPhone XR-Geräte von Apple erworben hat, berichtet Pocket-lint . Diese sind aber nicht für Passagiere, sondern für die Kabinencrew gedacht. Damit sollen Flugbegleiter*innen ihren Kunden und Fluggästen einen besseren, personalisierten Service bieten können. Dies folgt einer Entwicklung, da zuvor schon neue iPad-Geräte für die Flüge und das erfahrenere Kabinenteam angeschafft wurden.

Die neu erworbenen iPhone XR für die britische Fluggesellschaft kommen mit vorinstallierten Apps, die maßgeschneiderten Service während der Flüge ermöglichen sollen. So kann man darauf etwa feststellen, welche Kundeninformationen bereits vorliegen und diese gegebenenfalls anpassen, und sei es Umbuchungen oder Stornierungen direkt vornehmen. Doch selbst bevorzugte Speisenwünsche für Gäste lassen sich dort nachsehen und an aktuelle Wünsche anpassen. Britisch Airways beschreibt geradezu stolz eine Szene, als ein Crewmitglied über ein iPhone XR innerhalb weniger Minuten direkt in der Luft eine für den Hinflug vergessene Mahlzeit zumindest für den Rückflug einbuchen konnte. Dies habe sich so befriedigend angefühlt, eine solche Umbuchung vornehmen und das Problem für den Kunden lösen zu können, beschreibt das Crewmitglied die Situation.

Wie Pocket-lint ironisch anfügt, müsste man sich nun vielleicht nur Sorgen machen, ob angesichts der positiven Möglichkeiten und Effekte mit den iPhones die Kabinenbesatzung künftig mehr auf das Display des Handys starrt, anstatt wirklich mit den Passagieren zu kommunizieren …

Macwelt Marktplatz

2450117