2507164

Bug in MacOS Catalina lässt Finder abstürzen

12.05.2020 | 13:21 Uhr |

Ein Hardwarehersteller hat einen Fehler in der aktuellen Version von MacOS Catalina gefunden, der das Kopieren von großen Dateien verlangsamt und sogar den Finder abstürzen lässt.

Die aktuelle MacOS Catalina-Version 10.15.4 hat aufgrund eines Bugs Probleme mit dem Kopieren großer Dateien. Das entdeckten der Hardwarehersteller OWC sowie Kunden des Software-Unternehmens Softraid, wie Golem.de berichtet. Demnach wird der Kopiervorgang ungewöhnlich langsam bei Dateien in der Größenordnung von mehreren Hunderten Gigabyte. Außerdem kann es zu einem Absturz des Finders kommen, wodurch auch der Kopiervorgang unterbrochen wird. Apple ist sich dieses Problems offenbar bewusst, denn in der aktuellen Beta von MacOS Catalina 10.15.5 ist der Fehler bereits behoben.

Bis der Fix auch für Nutzer außerhalb des Beta-Programms verfügbar ist, müssen sich diese mit einem Workarround behelfen. Dafür muss die System Integry Protection (SIP) deaktiviert werden. Dadurch verlangsamt sich zwar der Kopiervorgang, ein möglicher Absturz des Finders wird aber verhindert. Eine Anleitung für diesen Workarround ist in einem Blogeintrag von OWC zu finden.

Macwelt Marktplatz

2507164