2421695

Canon stellt Spiegelreflexkamera EOS 250D vor

10.04.2019 | 14:01 Uhr | Markus Schelhorn

Die ab 549 Euro teure Einsteiger-Spiegelreflexkamera Canon EOS 250D soll laut Canon die leichteste und kompakteste Variante mit dreh- und schwenkbarem Display sein.

Mit der EOS 250D stellt Canon die Nachfolgerin der Canon ESO 200D ( siehe Angebote auf Amazon ) vor, die es ab dem 25. April zu kaufen gibt. Canon bietet die Kamera in Schwarz, Wei├č oder Silber an. Der Body alleine kostet 549 Euro, die EOS 250D mit dem Kit-Objektiv EF-S 18-55 IS┬ágibt es f├╝r 649 Euro und mit dem Kit-Objektiv EF-S 18-135 IS 1049 Euro. Vor allem die kompakte Bauform und das geringe Gewicht hebt Canon hervor. Ausgestattet ist die EOS 250D mit einem 24,1 Megapixel aufl├Âsenden Dual Pixel CMOS APS-C-Sensor, der ein verbessertes Dual Pixel Autofokus haben soll. Der Canon DIGIC 8 Bildprozessor erm├Âglicht unter anderem die Aufzeichnung von Videos in 4K, 4K-Zeitraffer und das Extrahieren von Einzelbildern aus 4K-Videos.

Canon EOS 250D von oben
Vergr├Â├čern Canon EOS 250D von oben
© Canon
Canon EOS 250D Rückansicht
Vergr├Â├čern Canon EOS 250D R├╝ckansicht
© Canon

Die Kamera ist auf Einsteiger in die Fotografie sowie unge├╝bte Fotografen zugeschnitten. So erscheinen nach dem Einschalten Tipps und Hinweise f├╝r eine einfache Bedienung. Zudem kann der Fotograf einen Kreativ-Assistenten verwenden. Sie zeigen eine Reihe von Effekten, Filtern und Farbanpassungswerkzeugen, die w├Ąhrend oder auch nach der Aufnahme auf Fotos angewendet werden k├Ânnen.

Dreh-und schwenkbares Display

Im Live-Aufnahmemodus, bei dem das Vorschaubild auf dem Display angezeigt wird, l├Ąsst sich eine AF-Augenerkennung f├╝r Foto- und Videoaufnahmen verwenden. Zudem korrigiert die EOS 250D mit dem Digital Lens Optimizer laut Canon ohne Geschwindigkeitseinbu├čen Objektivfehler. Das soll laut Canon erstmalig in dieser Kameraklasse m├Âglich sein. Das dreh- und schwenkbare Touch-Display erm├Âglicht es unter anderem, per Tipp auf das Display auf die entsprechende Stelle scharf zu stellen. Dazu nutzt die Kamera einen 9-Punkt-Autofokus. Per Bluetooth- oder WiFi-Verbindung zu einem Smartphone lassen sich Bilder und Videos teilen. Zudem kann man die Kamera mit einem Smartphone fernsteuern.

Macwelt Marktplatz

2421695