2423834

Car2Go: Diebe stehlen 100 teure Mercedes-Benz via App

18.04.2019 | 13:22 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Diebe haben rund 100 hochpreisige Mercedes-Benz-PKWs des Carsharing-Unternehmens Car2Go via App gestohlen. Car2Go dementiert einen Hackerangriff: Die Fahrzeuge seien durch Betrug und nicht durch einen Hack entwendet worden.

Rund 100 hochpreisige Mercedes-Benz-Modelle des Carsharing-Unternehmens Car2Go haben Ganoven gestohlen. Jetzt schlug die Polizei zu und nahm 16 Verdächtige fest.

Die Diebe haben die teuren Wagen über einen „Hack“ gestohlen, wie US-Medien schreiben. Die Polizei von Chicago teilte der Nachrichtenseite Techcrunch mit, dass die Diebe die Fahrzeuge über die Car2Go-App in Besitz genommen hätten.

Car2Go betonte in einer Stellungnahme, dass die Diebe keine Sicherheitslücke in der App oder in den Fahrzeugen ausgenutzt hätten, sondern schlicht betrogen hätten. Denkbar ist zum Beispiel, dass die Ganoven falsche Identitäten und gefälschte oder gestohlene Kreditkarten zur Anmeldung bei Car2Go und zum Mieten der Fahrzeugen verwendet haben. Wie genau die Diebe die rund 100 Mercedes-Benz-Fahrzeuge entwenden konnten, verriet Car2Go bis jetzt nicht. Alle Fahrzeuge wurden im Raum Chicago gestohlen.

Über Car2Go kann man via App Fahrzeuge der Marken Smart und Mercedes-Benz mieten. Die Diebe konzentrierten sich bei ihren Diebstählen aber auf Mercedes-Benz-Modelle. Viele der gestohlenen PKWs wurden danach für Straftaten benutzt.

Derzeit laufen noch die Ermittlungen. Die Zahl der gestohlenen Fahrzeuge könnte noch steigen. Car2Go hat derzeit seinen Mietservice in Chicago eingestellt. Car2Go betonte, dass es nicht gehackt wurde und dass dieses Verbrechen auf Chicago begrenzt sei. Alle anderen Car2Go-Standorte weltweit seien nicht betroffen. Zudem seien keinerlei Kundendaten entwendet worden, wie Car2Go twitterte.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2423834