2499885

Clips 2.1.1 mit neuen iMovie-Funktionen

08.04.2020 | 13:03 Uhr | Halyna Kubiv

Gestern Abend hat Apple noch seine Video-App Clips aktualisiert, neben neuen Stickern gibt es ein paar nützliche Neuerungen.

Neben dem etwas überraschenden Update auf iOS 13.4.1 , das den Fehler bei Facetime-Anrufen auf ältere Geräte behob, hat Apple gestern noch seine Video-App für Einsteiger Clips auf die Version 2.1.1 aktualisiert. Was nach einem Punktupdate und Fehlerbehebungen klingt, ist bei Clips ein bedeutendes Update. Bei der Video-App hat sich seit ihren Start 2017 ein halbjähriger Update-Turnus eingependelt: Ende März oder spätestens bis Mitte April kommt eine neue verbesserte Version mit mehreren neuen Funktionen. Das gleiche passiert dann im Herbst.

Mit Clips 2.1.1 hat Apple dem Video-Editor ein Feature spendiert, das wir seit Anfang an vermisst haben: Video-Schnitt direkt in der App. Konnte man in den früheren Versionen einen Film aus eigener Mediathek auswählen und in Clips bearbeiten, musste man beim Überdecken von persönlichen Infos oder einfach nur Einfügen von Stickers zu allerlei Tricks greifen: Man nahm die erste Hälfte von Video zuerst auf, danach die zweite, dazwischen konnte man ein Plakat einfügen. Nun erscheinen bei den Bearbeitungsmöglichkeiten eines Videos zusätzliche Icons für "Kürzen", "Teilen" und "Duplizieren". Mit "Teilen" kann man nun die gewünschten Sticker nur eine kurze Zeit erscheinen lassen. Vormals wurden sie über die gesamte Länge des Videos eingeblendet, was nicht immer sinnvoll war.

Bei den Plakaten gibt es einen neuen saisonalen Eintrag zu Frühling, dabei blüht auf dem Bildschirm eine Papier-Sakura auf. Bei den Stickern ist jede Mengen von Mickey Mouse und Minney Mouse hinzugekommen, mit unterschiedlichen Emotionen und Gesichtsausdrücken. Clips zieht ebenfalls mit den iWork-Apps und iMovie gleich und unterstützt am iPad das Trackpad, Maus und Bluetooth-Tastaturen. Ob dazu auch Tastenkürzel geben wird, ist uns nicht bekannt.

Wechselt man in die Soundtrack-Ansicht, finden sich dort bis an zehn neue frei lizenzierte Soundtrack, die meisten in den Genres "Pop", "Verspielt", "Retro" und "Aktion", die neuen Soundtracks sind mit einem roten Punkt ganz links in der Zeile gekennzeichnet, mit jedem Update spendiert Apple seinen Clips-Nutzern bis an Dutzend neue Lieder, die man frei im Internet verwenden kann, ohne Ärger mit Facebook oder Youtube zu bekommen (für private Zwecke ausschließlich, versteht sich).

Macwelt Marktplatz

2499885