2412418

Cook: Datenschutz bringt Vertrauen

28.02.2019 | 08:21 Uhr | Peter Müller

Wem würden Sie Ihre Gesundheitsdaten lieber anvertrauen? Kaum jemanden, der Ihre Daten kommerziell verwertet, oder?

Apples Fokus auf den Schutz der Anwenderdaten dient nicht als Marketingmaßnahme, erklärt Tim Cook gegenüber NPR . Die von Geräten wie dem iPhone erhobenen und darauf gespeicherten Daten verkauft Apple nicht an Dritte vor allem aus einem Grund: Vertrauen. Denn die Nutzer der Apple-Geräte speichern auf ihnen vertrauliche Gesundheitsdaten nur dann, wenn sie das Vertrauen haben, dass der Anbieter der Gesundheitsplattform keinen Schindluder mit Daten treibt. Das Vertrauen in Apple ist diesbezüglich weit größer als das in Facebook oder Google, erklärt Cook: "Die Leute schauen sich das genau an und merken, dass sie Apple vertrauen können." Das sei der Schlüssel für jeden, der mit der Gesundheit zu tun hat. Es gehe also nicht darum, mit dem Datenschutz-Claim mehr iPhones und iPads zu verkaufen, sondern das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu erhalten, um ihnen Gesundheitsdienste anbieten zu können.

Macwelt Marktplatz

2412418