2490767

Corona-Virus: Apple-Mitarbeiter bekommen Care-Pakete mit iPads

02.03.2020 | 13:45 Uhr |

Aufgrund des Corona-Virus müssen manche Apple-Mitarbeiter in den Städten Wenzhou und Hubei zu Hause bleiben. Um seine Mitarbeiter in diesen herausfordernden Zeiten zu unterstützen, hat Apple nun Care-Pakete an die betroffenen Kollegen und Kolleginnen geschickt.

Wie MacRumors berichtet, hat Apple Care-Pakete an seine Mitarbeiter verschickt, die in Wenzhou und Hubei aufgrund des Coronavirus gestrandet sind. Demnach befanden sich in den Paketen neben Gesichtsmasken, Handdesinfektionsmittel, Desinfektionstüchern, Tee und Kaffee auch ein iPad Air der zweiten Generation.

Das Foto des Care-Pakets wurde auf dem chinesischen sozialen Netzwerk namens Weibo veröffentlicht.
Vergrößern Das Foto des Care-Pakets wurde auf dem chinesischen sozialen Netzwerk namens Weibo veröffentlicht.
© Weibo

Apple reagiert damit auf die Sicherheitsmaßnahmen, die in den Städten im Süden Chinas getroffen wurden. Zwar haben mehr als die Hälfte der Apple Stores in China wieder für kurze Zeit geöffnet, trotzdem bleiben viele Apple-Mitarbeiter zu Hause. In einem Brief, der jedem Paket beiliegt, heißt es, dass die iPads für das Online-Lernen der Kinder oder zum Zeitvertreib während des "verlängerten Aufenthalts zu Hause" zur Verfügung gestellt werden.

Nachdem die rasche Ausbreitung des Corona-Virus bereits den Ausfall des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona zur Folge hatte und anschließend auch große Unternehmen wie Microsoft und Huawei die Teilnahme an Großveranstaltungen absagten, stellt sich nun die Frage: Wie wird Apple zukünftig mit Events umgehen? Muss Apple die WWDC 2020 und iPhone-SE-2-Keynote absagen?

Macwelt Marktplatz

2490767