2505196

Das kommende Macbook Pro 13" wohl mit 32 GB RAM

04.05.2020 | 13:21 Uhr | Halyna Kubiv

Nachdem Apple im März bereits das Macbook Air aktualisiert hat, mehren sich die Gerüchte, dass das Macbook Pro 13" dran ist.

Schon seit einigen Wochen sind Gerüchte im Umlauf, Apple könnte das kleinere Macbook Pro mit 13 Zoll Bildschirmdiagonale bereits im Mai aktualisieren. Das würde dann ähnlich wie beim Macbook Air im März per Pressemitteilung geschehen. Unter den aktuellen Umständen gar nicht verwunderlich: In den vergangenen Jahren hatte der Hersteller noch die eigene Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni als Präsentationsbühne für Profi-Geräte. Dieses Jahr wird die WWDC 2020 komplett virtuell stattfinden, momentan ist das Startdatum noch nicht bekannt.

Bis Ende Mai sind es noch gut vier Wochen, derweil gibt es neue Einzelheiten, wie das Macbook Pro 2020 aussehen wird. Laut Apple Insider spendiert Apple dem neuen Notebook die gleiche Generation der Intel-Chips wie beim aktuellen Macbook Air – Ice Lake (10. Generation). Der i7-Prozessor mit vier Kernen ist auf 2,3 GHz getaktet, mit Turbo Boost können gleich 4,1 GHz erreicht werden. Dazu kann wohl das neue Modell maximal 32 GB Arbeitsspeicher unterstützen, bei dem aktuellen Macbook Pro 13 Zoll sind das 16 GB, bei dem aktuellen Macbook Pro 16 Zoll sogar 64 GB. Gleichzeitig mit dem erhöhten Arbeitsspeicher werden sich die Möglichkeiten für SSD-Upgrade erhöhen. Bis zu 4 TB Speicher werden anscheinend mit dem neuen Macbook Pro möglich. Aktuell kann man das Macbook Pro 13" auf zwei Terabyte hoch konfigurieren.

Abseits dieser Hardwareneuerungen wird erwartet, dass Apple im kommenden Macbook Pro die neueste Version der Scherentastatur einbaut. Nach und nach werden alle Macbooks die nicht so richtig zuverlässige Schmetterlingstastatur los. Außerdem kann man mit Sicherheit annehmen, dass Apple die Bildschirmrahmen des neuen Macbooks genau so schmal gestaltet, wie beim Macbook Pro 16" der Fall ist. Ob das für 14 Zoll reicht, ist noch nicht bekannt, das aktuelle Bildschirm des kleineren Macbook Pro misst 13,3 Zoll (33,78 cm in der Bildschirmdiagonale).

Macbook Pro 2020: Warum sich das Warten lohnen kann

Macwelt Marktplatz

2505196