2445761

Datenmigration: Apple tritt Data Transfer Project bei

01.08.2019 | 10:59 Uhr | Thomas Hartmann

Nach Google, Facebook und Twitter unterstützt auch Apple den einfachen Export beispielsweise von Fotos zu einem anderen Dienst.

Das Open Source Data Transfer Project   will Nutzer dabei unterstützen, ohne Umwege Dokumente, Fotos und andere persönliche Daten wie Kontakte direkt auf einen anderen Dienst zu übertragen, zum Beispiel aus Facebook oder Google-Diensten zur iCloud oder umgekehrt. Das berichtet The Verge . So gibt es bei Apple jetzt schon die Möglichkeit, Kopien eigener Daten anzufordern, wie die Einkaufsstatistik oder Kalendereinträge und Fotos etc. Künftig wäre es dann möglich, mit einer entsprechenden Exportschnittstelle Daten aus der iCloud auf andere Dienste zu übertragen oder aus einem anderen Netzwerk wie Facebook hin zur iCloud.

Das Data Transfer Project beschreibt selbst auf Englisch einige typische Anwendungsbeispiele (wie einen neuen Dienst ausprobieren oder einen bisherigen verlassen, Update von Daten) und zeigt beispielhaft, wie das etwa zwischen Google in Richtung Microsoft mit Fotos funktionieren könnte. Dabei nimmt man nicht einmal wahr, dass das Data Transfer Project im Hintergrund steht. Das Data Transfer Project wurde 2018 als Open Source-Projekt gestartet, auf der Homepage stehen prominent die Logos von Apple, Facebook, Google, Microsoft und Twitter. Laut The Verge gehört aber auch etwa Tim Berners-Lee’s Solid project dazu.

Das Ganze ist Work-in-Progress, aktuelle Entwicklungen lassen sich auf der GitHub-Site von Data Transfer Project verfolgen. Bisher wird vor allem an den passenden APIs im Hintergrund gearbeitet, doch Google beispielsweise will schon in den nächsten Monaten ein Interface direkt für die Anwendung durch User präsentieren.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2445761