2237395

Der langweiligste Apple-Music-Spot aller Zeiten

29.11.2016 | 09:33 Uhr |

In Sachen Werbung war Apple schon immer sehr kreativ – coole Musik, tolle Effekte, das Produkt steht im Vordergrund. Der aktuelle Werbespot der Telekom, in welchem der Streaming-Dienst Apple Music beworben wird, ist jedoch genau das Gegenteil.

Telekom-Kunden können Apple Music nun sechs Monate lang kostenlos nutzen - „im bestem Netz“. Damit wirbt die Telekom in ihrem neuen Spot, in dem FC Bayern-Star Mats Hummels das neue Werbegesicht für Apple ist. Wer aber auf einen ähnlich amüsanten Werbeclip gehofft hat, wie man es bereits von den US-amerikanischen Musikern Taylor Swift und Drake gewohnt ist, wird aber wohl enttäuscht werden.

Während Swift und Drake sich selbst nicht allzu ernst nehmen, während des Workouts zu Liedern des jeweils anderen singen und sich am Ende sogar auf die Nase legen, ist der Werbespot für den deutschen Markt erstaunlich nüchtern. „Egal wo, egal wann – mit Apple Music habe ich meine Lieblingsmusik immer dabei.“ Nach einer kurzen Definition des Streamingdienstes von Apple joggt Hummels im Bayern-Outfit durch den Wald, hüpft über im Weg liegende Baumstämme, läuft durch Pfützen – und das alles mit dem Beginner-Hit „Ahnma“ auf den Ohren (natürlich hat Hummels Beats-Kopfhörer). Keine Pointe, kein lustiger Sportunfall wie bei Swift oder Drake.

Am Ende des Clips kommt der eigentliche Mehrwert, den die Telekom verspricht – den Streaming-Dienst eben für ein halbes Jahr kostenlos nutzen zu können.

Alles in allem also ein Werbeclip, den man vermutlich gleich nach dem Ansehen wieder vergessen hat. Es sei denn, man ist Hummels- oder Bayern-Fan oder hat die letzten zwei Jahre unter einem Stein gewohnt und erfährt gerade zum ersten Mal, was Apple Music eigentlich ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2237395