2560944

Dermanostic – Hautarztdiagnose per App

14.01.2021 | 12:58 Uhr | Thomas Hartmann

Online-Sprechstunden haben im Zuge der Corona-Pandemie zugenommen. Dermanostic will auch zuverlässige Hautdiagnosen per App liefern.

”Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie von unseren Hautfachärzten eine Diagnose und Therapieempfehlung inkl. Rezept”, verspricht der Anbieter auf seiner Homepage . Dazu ist etwas Mithilfe der Patienten erforderlich – diese sollen zunächst die fragliche Hauptstelle aus drei verschiedenen Perspektiven mit dem Handy fotografieren und anschließend diese Fotos der Hautveränderungen zu Dermanostic hochladen. Außerdem ist ein kurzer Fragebogen auszufüllen und per App an das Hautarztteam von Dermanostic zu senden. Alle Daten werden in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main DSGVO-konform und sicher gespeichert, verspricht das Unternehmen. Die Behandlung kostet 25 Euro pro Fall, eine Übernahme von allerdings nur privaten Krankenkassen sei möglich.

Die mit dieser App behandelnden Hautärzten sind in Deutschland approbierte Fachärzte für Dermatologie und teils international anerkannte Experten auf ihrem Spezialgebiet, schreibt der Anbieter weiter. Man prüfe die Qualifizierung der diagnostizierenden Dermatologen sorgfältig. Eine Kooperation bestehe mit der Universitätsmedizin in Göttingen. Mehr Hintergründe und eine Vorstellung der auf dieser Plattform aktiven Ärztinnen und Ärzte findet sich hier .

Die App lässt sich kostenlos herunterladen, hier im Apple App Store  (ab iOS 10.0), die Android-Version findet sich im Google Play Store (ab Android 7.0). Um die App zu nutzen, ist vorher eine Registrierung per E-Mail-Adresse erforderlich, diese könne man aber auch zu einem späteren Zeitpunkt durchführen.

Alternativ gibt es das Verfahren auch direkt in einer Web-App per Browser .

Prinzipiell werden keine Einschränkungen bei den zu diagnostizieren Hautveränderungen gemacht – man behandle alle Haut-, Haar- und Nagelveränderungen sowie Geschlechtskrankheiten.

Der Vorteil dieser Art der Behandlung liegt auf der Hand – insbesondere benötigt man keinen Termin und muss sich auch nicht unmittelbar in eine Praxis begeben, solange dies nicht durch die Erkrankung doch erforderlich wird. Dies mag in ”Coronazeiten” manchen leichter dazu bringen, Hautveränderungen ärztlich begutachten zu lassen.

Vor einem Jahr berichteten wir bereits über das Gesundheitsunternehmen Kry aus Schweden, das ebenfalls medizinische Leistungen online anbietet: Online-Sprechstunde beim Arzt mit Kry-App . Auch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte offerieren inzwischen gerade für den ländlichen Bereich Online-Sprechstunden an.

Macwelt Marktplatz

2560944