2605120

Design-Konzept zeigt Homepod TV

17.08.2021 | 09:43 Uhr | Halyna Kubiv

Den Homepod hat Apple mittlerweile eingestellt, doch es gibt Gerüchte, Cupertino will das Gerät überarbeiten.

Der Original-Homepod war wohl zu teuer und zu unverständlich als Gerät, nach knapp zwei Jahren hat Apple seinen großen Lautsprecher eingestellt und konzentriert sich seitdem auf den Homepod Mini. Doch es gibt bereits Gerüchte, dass der Homepod wiederbelebt werden soll , nur nicht in der ursprünglichen Form, die Kollegen von „Handy-Abovergleich“ zusammen mit dem Designer Eric Huismann haben sich überlegt, wie eine neue Generation des Homepod aussehen kann. Daraus entstanden gleich zwei Geräte, ein Homepod TV – eine Mischung aus dem Homepod und dem Apple TV und ein Homepod Show – ein Homepod mit dem Touchscreen.

Siri Remote überarbeitet
Vergrößern Siri Remote überarbeitet
© Handy-Abovergleich & Eric Huismann

Während der Homepod TV nach dem Konzeptdesign für die Wohnzimmer prädestiniert ist und potentiell das Apple TV ersetzen kann, ist der Homepod Show ein Lautsprecher mit Kamera und mit dem Touchscreen, das irgendetwas in der Mitte zwischen dem iPod und der Amazon Alexa sein will. Die Idee mit Homepod TV hat es aber in sich: Während die Existenzberechtigung eines Apple TV mit jedem Monat schwindet, hat doch fast jedes Smart-TV mittlerweile die Unterstützung der Apple-TV+-App, kann Apple nach wie vor sehr gute Audio-Geräte bauen. Und so wird die Bar unter dem Fernseher nicht nur zur Home-Zentrale der smarten Geräte, der TV-Zentrale mit dem Zugang zum Internet, sondern auch zu einer Sound-Anlage, die den neuen Raumklang wie Dolby Atmos und Apple Lossless unterstützen kann. Kauft sich ein Nutzer für sein Wohnzimmer so ein Gerät, hat er praktisch drei Fliegen mit einem Schlag geschlagen.

Homepod Show
Vergrößern Homepod Show
© Handy-Abovergleich & Eric Huismann

Macwelt Marktplatz

2605120