2536778

Designed by Apple: So sieht Apples Gesichtsmaske aus

28.09.2020 | 14:28 Uhr |

Gesichtsmasken haben wir dieses Jahr bereits in den verschiedensten AusfĂŒhrungen gesehen: Bunte, einfarbige, manche haben Botschaften auf ihren Mund- und Nasenbedeckungen gestickt. Apple hat fĂŒr seine Mitarbeiter ebenfalls Masken designed. Ein bekannter YouTuber hat die Maske mal genauer unter die Lupe genommen. Was kann die Apple-Maske?

Apple hat schon oft das Rad neu erfunden: Das Unternehmen aus Cupertino hat nicht nur den Personal Computer oder das Telefon revolutioniert, sondern auch die klassische Armbanduhr. Nun haben sich Apples Technik- und Industrie-Designer, die sich sonst den Kopf ĂŒber das Aussehen der neuesten Apple-Produkte ĂŒber dem Zeichenbrett zerbrechen, an eine eigene Gesichtsmaske gewagt. Hat Apple auch beim Masken-Design neue MaßstĂ€be setzen können?

Typisch Apple: Schlichtes Design 

Haben Sie auch – genau wie ich – bei dem Wort "Apple Maske" ein Bild von einer stylischen und funktionellen Maske mit modernem Schnitt im Kopf gehabt? Eine Maske, die man so noch nicht gesehen hat? Nun, in diesem Fall muss ich Sie enttĂ€uschen. Es handelt sich hier tatsĂ€chlich "nur" um eine Stoffmaske, die man in Ă€hnlicher AusfĂŒhrung schon sicher jemanden auf der Straße hat tragen sehen.

Der bekannte YouTuber "Unbox Therapy" hat in einem rund viertelstĂŒndigen Video die Apple-Maske vorgestellt: 

"Jede Box wird mit fĂŒnf versiegelten Masken und entsprechenden Adaptern geliefert, die es dem Benutzer ermöglichen, die Ohrschlaufen hinter dem Kopf fĂŒr einen sichereren Sitz zu verbinden. Die auf den versiegelten Verpackungen aufgedruckten Anweisungen erfolgen in typischer Apple-Manier und weisen die Benutzer darauf hin, sich die HĂ€nde zu waschen, die Maske zu öffnen und die BĂ€nder so anzupassen, dass sie passen", erklĂ€rt "Apple Insider" . 

Laut Unbox Therapy sei die Maske aus drei StĂŒcken hochwertigem Stoff hergestellt. Apple selbst gibt zwar keine Klassifikationseinstufung wie etwa N95 an, allerdings sollen Tests die Wirksamkeit der Maske bestĂ€tigt haben. Die Masken sind in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich und können bis zu fĂŒnfmal gewaschen werden. 

Wer bekommt die Masken? 

Apple habe bei der Produktion der Masken sorgfĂ€ltig darauf geachtet, dass nur Materialien verwendet werden, die nicht fĂŒr die Herstellung von persönlicher SchutzausrĂŒstung fĂŒr medizinische Anwendungszwecke benötigt werden. Die Maske wird vorerst ohnehin nicht in den freien Verkauf gehen, da die Masken in erster Linie fĂŒr Apples eigene Mitarbeiter in den Apple Stores vorgesehen sind. Ob Apple möglicherweise beabsichtigt, sein Masken-Design an Verbraucher zu vermarkten, ist noch unklar.

Macwelt Marktplatz

2536778