2604725

Deutsche Surfer: Beim Datenschutz in Europa führend

13.08.2021 | 08:55 Uhr | Stephan Wiesend

Geht es um das Thema Datenschutz, sind deutsche Verbraucher laut einer Studie deutlich kompetenter als fast alle europäischen Nachbarn.

Geht es um das Thema Datenschutz, gibt es unter europäischen Konsumenten große Unterschiede. Während hier Irland, Deutschland und die Niederlande (in dieser Rangfolge) besonders gut abschneiden, landen die Länder Norwegen, Litauen und Ungarn ganz unten auf der Liste. Dies behauptet eine neue Studie des Dienstleisters Hey Data, der das Sicherheitsbewusstsein von Verbrauchern in mehreren Ländern verglichen hat.

Nord und Süd

Am weitesten auseinander sind dabei offenbar Finnen und Italiener: Während niemand in Europa Datenschutz und sicheres Surfen ernster nimmt als Niederländer und die Finnen in der Altersgruppe 25 bis 54, schneiden Italiener im Untersuchungsbereich Datenschutzkompetenz besonders schlecht ab und bilden über alle Altersgruppen in der Tabelle das Schlusslicht.

Allgemein gibt es oft je nach Lebensalter Unterschiede, so haben Polen in der Altersgruppe 16-24 besonders hohe Kompetenz im Thema Datenschutz und Internetsicherheit, dagegen ist dies für junge Schweden ist kein Thema und sie belegen hier den letzten Platz. Trotz dem Klischee der „Digital Natives“ sind auch Deutsche zwischen 16 und 24 deutlich unsicherer im Web unterwegs als ältere Nutzer. Vor allem durch gutes Abschneiden in vielen Bereichen erreicht Deutschland den zweiten Platz nach Irland.

Methoden

Die Studie nutzte für ihre Rangliste Daten der EU und der OECD und bewertete europäische Länder in Kategorien wie Durchsetzung von Gesetzen, Datenschutz bei Unternehmen und Privatpersonen sowie Datenschutzkompetenz und gesellschaftliche Stimmung. Bei Privatpersonen wurde darauf geachtet, wie oft ein Bürger eines Landes Opfer von Malware, Zahlungsbetrug und Phishing wurde, bei Unternehmen auf ihre Bemühungen um Datenschutzstrategien, Weiterbildung oder auch das Auftreten von Datenlecks. Mehr Details zur Methodik finden sich hier .

Unsere Meinung

Die Studie liefert einige interessante Einblicke über die großen Unterschiede zwischen europäischen Länder beim Datenschutz. Allerdings muss man einige der Bewertungen mit Vorsicht betrachten. So werden Länder, bei denen besonders häufig Zahlungsbetrug und Datendiebstahl auftritt, schlechter bewertet, allerdings könnte dies nach unsere Einschätzung auch mit einem besonders hohen Auftreten von Malware in diesem Land oder besonders hohem Meldungsaufkommen liegen.

Macwelt Marktplatz

2604725