896494

Dias Scannen am laufenden Band

15.04.2003 | 16:47 Uhr |

MĂŒnchen (Macwelt ) - Wie ein herkömmlicher Diaprojektor wirkt der Diascanner DigitDia 3600, den Reflecta fĂŒr 850 Euro frisch anbietet. Den Scanner kann man mit Dias fĂŒttern, die in herkömmlichen Diamagazinen untergebracht sind. So kommt der Scanner mit Universalmagazinen fĂŒr 36 oder 50 Dias genauso zurecht wie mit CS-Magazinen fĂŒr 40 oder 100 Dias, Paximat-Magazine fĂŒr 36 oder 50 Dias, Paximat Rundmagazine fĂŒr 100 Dias, Paximat Multimag Kompakt-Magazine fĂŒr 50 Dias sowie LKM-Magazine, die 60 oder 80 Dias fassen.

Die Dias kann der Scanner ganz nach Wunsch in einem Rutsch oder einzeln einlesen. Die automatische Scharfeinstellung des Scanners kann man bei Bedarf auch manuell justieren. Der DigitDia 3600 arbeitet mit einer optischen Auflösung von 3600 x 3600 ppi bei einer Farbtiefe von 48 Bit. Der Dichteumfang liegt bei 3,8 Dmax. An den Mac schließt man das GerĂ€t entweder ĂŒber die USB- oder die Firewire-Schnittstelle an. Wie eine Nachfrage bei Reflecta ergeben hat, soll der Scannertreiber sowohl Mac-OS 9 als auch Mac-OS X unterstĂŒtzen. Mas

Info: Reflecta Web

896494