2447431

Diese iPhone-App misst Blutdruck mit Selfies

09.08.2019 | 09:44 Uhr | Peter Müller

Dabei durchleuchtet die iPhone-Kamera das Gesicht des Probanden für 30 Sekunden und kann ziemlich genau den Blutdruck feststellen.

Forschung: Von der Apple Watch, die neben dem Puls auch Blutdruck und sogar Blutzucker messen kann, träumen wir noch, diese Funktionen sind noch die ein oder andere Series entfernt. Doch eine Studie der Universität von Toronto und der Klinik der chinesischen Hangzhou Normal University hat Methoden gefunden, wie das Smartphone mit Hilfe seiner Kamera und einer App zur Auswertung den Blutdruck anhand Aufnahmen des Gesichts ermitteln kann.

Die Kamera könne dabei das Licht erkennen, das Proteine unter der Haut reflektieren und daraus Rückschlüsse auf den Blutdruck ziehen. Die Methode heißt transdermale Bildgebung, oder Transdermal Optical Imaging. Die Messung des systolischen Drucks sei dabei zu 95 Prozent akkurat gewesen, die des diastolischen gar zu 96 Prozent. Die Forschung ist aber noch in einem frühen Stadium, die Marktreife auch noch eine Weile nicht erreicht. Denn die Studie fand bisher nur unter kontrollierten Lichtbedingungen statt, die Probanden zeigten zudem keine große Vielfalt bei der Hauttönung. An der Studie haben laut den Forschern 1328 Erwachsene mit normalem Blutdruck teilgenommen. 70 Prozent der Messungen haben die Forscher als Grundlage für maschinelles Lernen benutzt, um die Modelle zu trainieren, 15 Prozent der Messungen wurden als Test hergenommen, die restlichen 15 % – zur Validierung der Ergebnisse.

Das Ergebnis lässt aufhorchen: Wenn man einfach das iPhone aus der Tasche zieht und sich 30 Sekunden vor das Gesicht hält, ist die Blutdruckmessung weit bequemer als mit einer Oberarmmanschette, Hyper- und Hypotoniker könnten ihren Blutdruck daher wesentlich einfacher kontrollieren.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2447431