2599144

Diese neuen Emojis kommen bald aufs iPhone und Android

16.07.2021 | 09:47 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Das Unicode Konsortium hat eine Reihe neuer Emojis verabschiedet. Endgültige Entscheidung fällt im September, ab dann kann man mit iOS-Updates damit rechnen.

Mehr Gesichter und Hände: Das Unicode Konsortium hat den Draft für die neuen Emojis 2021/22 vorgestellt. Rund 100 neue Symbole sollen hinzukommen, die finale Freigabe erfolgt im September. Dann wird Apple die Bilder erst noch in seine Designsprache übersetzen müssen, vermutlich werden sie Bestandteil eines iOS-Updates irgendwann im Winter oder Frühjahr sein. Zu den neuen Bildern gehören unter anderem ein salutierendes Gesicht, ein schmelzendes und ein Tränen zurückhaltendes. Neu sind auch eine Discokugel und eine leere Batterie, Vogelnester mit und ohne Eier und eine Spielplatzrutsche sowie zahlreiche neue Handgesten.

Passend zum Welt-Emoji-Tag am kommenden Samstag bietet das Unicode Konsortium ein Sponsorship-Programm an : Ab 100 US-Dollar (Bronze) und bis zu 5.000 USD (Gold) kann man sich ein Emoji oder ein Zeichen oder sogar einen Buchstaben aussuchen und ihn mit einer Spende unterstützen. Für die Spender bringt eine solche Aktion freilich nichts außer Ruhm und Ehre auf der Webseite von Unicode Konsortium, für die Organisation an sich gelten die Spenden als zusätzliche Unterstützung für ihre Arbeit, denn die Hauptaufgabe vom Konsortium ist nicht, sich immer ausgefallenere Emojis auszudenken, sondern alle möglichen existierenden Sprachen auf den Bildschirmen dieser Welt richtig darzustellen.

Wem die Sammlung von den aktuellen Emojis immer noch nicht reicht und wer der Meinung ist, in der Reihe fehlen wichtige Begriffe, kann einen eigenen Vorschlag für ein Emoji einreichen. Wie die Emojis entstehen und wie man neue einreichen kann, haben wir in dieser Hintergrundgeschichte beschrieben. Aktuell können Sie neue Emoji-Vorschläge noch bis zum 31. August 2021 einreichen.

Macwelt Marktplatz

2599144