2456012

Disney-CEO verlässt Apples Aufsichtsrat

16.09.2019 | 16:33 Uhr | Peter Müller/Kris Wallburg

Es gibt Bewegung in Apples Aufsichtsrat. Disney-CEO und langjähriges Mitglied räumt das Feld. Grund dafür ist der neue Streamingservice Apple TV+.

Der anstehende Start von Apple TV+ hat Auswirkungen auf Apples Aufsichtsrat. Nach acht Jahren verlässt Disney-CEO Bob Iger das Gremium. Dies ist am Dienstag, den 10. September geschehen, als Apple neue Details zu seinem Service genannt hat, etwa den Preis (4,99 Euro im Monat) und den Starttermin 1. November.

Iger verlässt nach den Statements, die Apple an die Börsenaufsicht SEC gegeben hat, den Aufsichtsrat aber in aller Freundschaft. Iger bewundere Apple und seinen CEO Tim Cook, während Apple seinem nun ehemaligen Aufsichtsrat hinterher ruft, es sei eine Ehre gewesen, ihn an Bord zu haben und Geschäftsbeziehungen mit Disney gepflegt zu haben. Iger war ein langjähriger Freund Steve Jobs und CEO von Disney seit 2005. Nach dem Abgang Igers besteht Apples Aufsichtsrat aus sieben Mitgliedern, einer davon ist Apples CEO Tim Cook.

Disney steht in Vorbereitung eines eigenen Streamingservices, Disney+, der im November dieses Jahres in den USA starten soll. Damit ist Disney ein direkter Konkurrent zu Apples Streamingservice. Ein Interessenkonflikt Igers kann also nicht mehr ausgeschlossen werden.

Macwelt Marktplatz

2456012