2523286

Dokumentation von Werner Herzog für Apple TV+

27.07.2020 | 10:42 Uhr | Peter Müller

Apple baut nicht nur das fiktionale Programm seines Dienstes Apple TV+ aus, auch an hochwertigen Dokus ist Apple gelegen.

Apple kündigt an , für seinen Streamingservice Apple TV+ die Dokumentation "Fireball" des Regisseurs Werner Herzog und des Vulkanologen Professor Clive Oppenheimer gekauft zu haben. Die Dokumentation setzt die für den Oscar nominierte Arbeit über " Begegnungen am Ende der Welt " und die für den Emmy nominierte Dokumentation " Ins Inferno " fort. Herzog und Oppenheimer nähmen den Zuschauer in "Fireball" mit auf eine "außergewöhnliche Reise, um zu entdecken, wie Sternschnuppen, Meteoriten und Einschläge von anderen Himmelskörpern die menschliche Vorstellungskraft auf andere Welten sowie auf unsere Vergangenheit und unsere Zukunft fokussiert haben." Einen Starttermin hat Apple noch nicht genannt.

In seiner Pressemitteilung setzt Apple die Herzog-Oppenheimer-Dokumentation in eine weiterer hochwertiger Doku-Inhalte auf Apple TV+ wie etwa "The Elephant Queen", das bereits seit dem Start des Dienstes letzten November im Programm ist oder der "Beastie Boys Story" und "Visible: Out On Television".

Macwelt Marktplatz

2523286