1013409

Effekte und Übergänge

14.02.2009 | 00:00 Uhr

Um seinem Film-Projekt Musik hinzuzufügen, zieht man aus der iTunes-Bibliothek, die sich über einen Klick auf das Notenzeichen in iMovie öffnen lässt, das gewünschte Lied in das Projektfenster. Die Clips, die sich innerhalb der Dauer der Musik befinden, werden hierbei grün unterlegt. Zur Bearbeitung der Musik öffnet man den Song über einen Klick links oben im Projektfenster, worauf dieser im Clip-Trimmer erscheint, wo man das Lied kürzen oder mit so genannten Beat-Markierungen versehen kann, um besser auf die Musik schneiden zu können. Beat-Markierungen erscheinen als kleine Punkte im Projektfenster und teilen dort auch automatisch den darüber liegenden Clip.

Effekte und Übergänge

Zur individuellen Nachbearbeitung lassen sich die Einstellungen (Informationen) durch einen Doppelklick auf einen Clip öffnen. Hier steht neben der Clip-Dauer zunächst die sehr professionell gestaltete Farbkorrektur zur Verfügung. Klickt man auf die Schaltfläche Video, so kann man Pegel, Sättigung, Helligkeit und Kontrast des Videos anpassen, und sogar einen nachträglichen Weissabgleich durchführen, indem man auf einen weissen Punkt im Videobild klickt. Zur Anpassung der Tonspur eines Clips klickt man auf die Schaltfläche Audio, wo man die Lautstärke sowie das Ein- und Ausblenden definiert. Wer gerne einen Spezialeffekt auf einem Clip anwenden möchte, klickt in den Informationen auf die Schaltfläche "Clip" und dort auf den Bereich "Videoeffekt". Es erscheint ein Fenster mit allen Videoeffekten, die durch einen einfachen Klick auf dem Video angewandt werden. Wer sich im späteren Verlauf der Arbeit für einen anderen Effekt entscheidet, ruft die Informationen einfach erneut auf und wählt den neuen Effekt. Leider besteht auch in iMovie 09 nicht die Möglichkeit, zwei Effekte gleichzeitig einzusetzen oder die Stärke eines Effekts zu bestimmn. Ebenfalls über das Informations-Fenster eines Clips bestimmt der Anwender, ob er einen Clip rückwärts ablaufen lassen möchte, oder ob das Video mit geringerer Geschwindigkeit (Zeitlupe) oder höherer Geschwindigkeit (Zeitraffer) abgespielt wird.

Macwelt Marktplatz

1013409